07. März 2014

Team Technomag-carXpert startet in die Saison

Nach der erfolgreichen Motorrad-Weltmeisterschaft 2013 will das Schweizer Team Technomag-carXpert mit Dominique Aegerter und dem Fribourger Rookie Robin Mulhauser durchstarten. Am 3. März präsentierte das Team erstmals die Motorräder der neuen Saison.

Team Technomag-carXpert startet in die Saison

V.l.: Dominique Aegerter, Olivier Métraux, Fred Corminboeuf, Robin Mulhauser. (Bild: Manuela Diethelm)

Im ersten Jahr seines Bestehens schaffte es das Team Technomag-carxpert mit Dominique Aegerter auf den 5. WM-Endrang und einen Podestplatz. Aegerter war somit bester Schweizer der Saison. Ein weiterer Schweizer startet 2014 an seiner Seite: Robin Mulhauser hat bereits in einem ersten Test 2013 und dann in Aragon als Ersatz für den verletzten Randy Krummenacher bewiesen, dass er sich in der Klasse behaupten kann. Jetzt hat er einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine dritte Saison bei Technomag-carXpert unterschrieben. Der 22-Jährige blickt auf sieben Jahre Rennsport zurück, hat zweifellos viel Talent, jedoch auch oft Pech gehabt.

 

Manchmal sei es dem Rookie zu wenig gelungen, seine Fähigkeiten in Resultate umzusetzen. Technomag-carXpert-Teammanager Fred Corminboeuf freut sich auf die Zusammenarbeit und stellt klar: «Wir haben immer Schweizer Nachwuchsfahrer bevorzugt und werden diese Philosophie weiterverfolgen. Robin hat einen erstaunlichen Wissensdurst und einen ebensolchen Lernwillen. Für ihn ist diesem Jahr alles neu. Er hat keinen Druck, was die Resultate betrifft.» Für ihn steht das Lernen erst einmal im Vordergrund, während Aegerters Ziel die Bestätigung seiner Erfolge ist.

 

Das Team präsentierte im Stade de Suisse in Bern die beiden Fahrer und die neuen Suter MMX2-Motorräder, die neu mit Aufhängungs-Elementen von White Power bestückt sein werden. «Wir haben das Material des neuen Lieferanten im vergangenen November getestet. Nach diesen erfolgreichen Tests haben wir uns für einen Wechsel entschieden, denn so geniessen wir die Direktunterstützung eines Werks», so Corminboeuf.

 

Olivier Métraux, Verwaltungsrats-Präsident des Swiss Automotive Group, erklärt derweil, wieso er in seinem jahrelangen Motorradsport-Engagement voll auf die Marke carXpert setzt: «Das Image von Qualität, Präzision, Teamgeist und leistungsfähigkeit beim Einsatz unseres GP-Teams ist vergleichbar mit den angestrebten Werten unseres carXpert-Werkstattnetzes.»

 

Zurzeit trifft das Team ein zweites Mal seit Jahresbeginn in Jerez-de-la-Frontera bei offiziellen Testfahrten auf die Konkurrenz. Die Tests der Generalprobe werden drei Tage dauern, danach wird das Material zur ersten Station des GP-Jahres 2014 verfrachtet: Nach Doha, der Hauptstadt von Katar, wo am 23. März der Startschuss in die neue Saison erfolgt. (pd/md)

 

www.carxpert-racing.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK