08. Juni 2021

Nissan nimmt Navara in Europa vom Markt

Das Segment der Pick-ups wird in Europa immer kleiner. Jetzt nimmt auch Nissan seinen Navara in Europa vom Markt. Der Grund: Fehlende Nachfrage. Bereits Mercedes-Benz stellte im letzten Jahr die Produktion der X-Klasse ein.

Nissan nimmt Navara in Europa vom Markt

Der japanische Hersteller Nissan wird die Produktion seines Pick-up Navara in Europa Ende Jahr einstellen. Gleichzeitig wird auch das Werk in Barcelona, wo der Navara produziert wird geschlossen. «Die Produktion des Nissan Navara der aktuellen Generation für die europäischen Märkte endet mit der Schliessung unseres Werks in Barcelona im Dezember 2021 und der Verkauf wird im Laufe des Jahres 2022 eingestellt», heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens. "Dies spiegelt das rückläufige Pick-up-Segment in Europa und die Umstellung vieler Verbraucher von Pick-ups auf unser Angebot moderner und effizienter Transporter wider.»

 

Nissan hatte die Möglichkeit, den Navara für Europa aus seinem Werk in Thailand zu importieren, von wo aus das Modell an Exportmärkte wie Australien ausgeliefert wird. Nissans europäische Niederlassung hatte aber bereits beschlossen, keine überarbeitete Version des im letzten Jahr vorgestellten thailändischen Modells zu importieren.

 

Der 2005 eingeführte Navarra hat den Pick-up-Markt in Europa verändert. Waren die Modelle zuvor eher als beengte und wenig komfortabel Arbeitstiere verschrien, bot der Navara dank Doppelkabine und mehr Ausstattung die Möglichkeit das Auto auch als Familienkutsche zu nutzen. Für Nissan war der Navara durchaus ein Erfolg, regelmässig forderte er den in Europa meistverkauften Pick-up Mitsubishi L200 heraus. (pd/ir)

 

www.nissan.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK