06. Mai 2021

Händlerradar 2021: Die Top-Treiber der Händlerzufriedenheit

Der Händlerradar 2021 ist die dritte Ausgabe und soll eine wichtige Entscheidungsgrundlage zur Verbesserung der Beziehung zwischen Importeuren und Händlern sein. Denn eines ist klar: Zufriedene Händler ergeben auch zufriedene Kunden.

Händlerradar 2021: Die Top-Treiber der Händlerzufriedenheit
Händlerradar 2021: Die Top-Treiber der Händlerzufriedenheit

Text: Isabelle Riederer

 

Das vergangene Jahr und auch das Jahr 2021 stellte die nationale und internationale Automobilbranche vor zahlreiche Herausforderungen. Mit grosser Spannung wird dementsprechend auch die Ergebnisse des dritten Händlerradars erwartet, der in der Juni-Ausgabe von AUTO&Wirtschaft als Sonderbeilage erhältlich sein wird. Die Umfrage fand zwischen Januar und Februar 2021 statt und wurde vom renommierten Marktforschungsinstitut puls durchgeführt.

 

Insgesamt wurden 352 Markenvertretungen von 19 Automarken befragt. Oberste Priorität der Umfrage war absolute Anonymität. Weder die Importeure noch der A&W Verlag wissen, welche Schweizer Händler befragt wurden. Diese Anonymität ist eine Grundvoraussetzung für repräsentative und authentische Antworten. Bei allen befragten Händler stand spielte natürlich der Umgang mit der Corona-Krise und eventuelle Chancen daraus, eine wichtige Rolle. So wurden die Schweizer Händler erstmals auch spezifisch nach den Corona-Unterstützungsmassnahmen durch die eigenen Importeure befragt. Als besonders hilfreich empfanden dabei 71 Prozent der befragten Händler die Anpassung der Verkaufsziele, auf Platz zwei mit 26 Prozent stehen die Massnahmen zur Sicherung der Liquidität. Rund 14 Prozent der befragten Markenvertretungen erhielten gar keine Unterstützungsmassnahmen von der Importeurseite.

 

Bei den Chancen, die durch die Corona-Krise und der Lockdown entstanden sind, sehen 16 Prozent die Zunahme der Digitalisierung auf dem ersten Platz. Doch genau, das ist für manch Händler auch die Crux an der Sache. Zwar hat die Digitalisierung und der Online-Handel in der Automobilbranche durch die Krise stark zugenommen, dennoch mangelt es bei manch einer Marke an einer klaren digitalen Strategie. Welche Marke hier die Nase vorn hat, lesen Sie in der Sonderbeilage zum Händlerradar 2021 in der Juni-Ausgabe von AUTO&Wirtschaft.

 

Trotz dem digitalen Wandel, ist und bleibt für viele Händler die Grundzutat für eine gute Beziehung zum Importeur die Kooperation auf Augenhöhe und die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Dieser Punkt ist nach wie vor der wichtigste Stellhebel in Bezug auf die Händlerzufriedenheit. Und Fakt ist: Zufriedene Händler haben auch zufriedene Kunden! Und zufriedene Kunden kommen wieder! Die Händlerzufriedenheit setzt sich aber nicht nur aus einer guten Kooperation auf Augenhöhe zusammen, sondern auch aus dem persönlichen Kontakt zu den Verantwortlichen des Importeurs – und auch da zeigt sich, dass gerade langjährige Kontakte ein wichtiger Treiber der Händlerzufriedenheit sind.

 

Im Händlerradar 2020 waren der zweitwichtigste Stellhebel für die Händlerzufriedenheit noch die werblichen Aktivitäten durch den Importeuer, heuer steht auf Platz zwei der Top-Treiber die Erreichbarkeit der Zielvorgaben. Der dritte Top-Treiber 2021 ist die Unterstützung im Werkstatt- und Aftersales-Geschäft. Ein Bereich, der insbesondere während dem ersten Lockdown, als die Showrooms geschlossen waren, für viele Händler von zentralen Bedeutung war. Und auch hier zeigen sich bei der Auswertung der Punkte der einzelnen Marken extreme Unterschiede.

 

Zum ersten Mal befragte das puls Marktforschungsinstitut die teilnehmenden Markenvertretungen auch zum neuen Agenturmodell. Die Skepsis der Schweizer Händler gegenüber diesem neuen Vertriebsmodell ist mit über 60 Prozent enorm hoch. Es zeigt sich, dass hier noch sehr viel Diskussionsbedarf besteht. Rund 28 Prozent der befragten Markenhändler befürchten fehlende Kundenkontakte und weniger Kundebindung. Rund 17 Prozent glauben, dass das Agenturmodell für den eigenen Betrieb nicht mehr rentabel sein wird.

 

Alle Sieger, die Interviews der Gewinner und alle Ergebnisse des Händlerradar 2021 erscheinen als Sonderbeilage in der Juni-Ausgabe von AUTO&Wirtschaft. Man darf also gespannt sein! Ebenfalls können Sie sich Ihr Exemplar des Händlerradars 2020 für Fr. 12.-/Stk unter info@awverlag.ch bestellen.

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK