13. April 2021

Zwei neue Kunden für Spies Hecker in der Schweiz

Spies Hecker kann sich in diesem Jahr bereits über zwei neue Kunden freuen. Sowohl das Genfer Garage Grimm Centre, das zur Groupe Chevalley gehört, als auch die Kestenholz Gruppe in Pratteln, haben sich für eine Zusammenarbeit mit Spies Hecker entschieden.

Zwei neue Kunden für Spies Hecker in der Schweiz

Die neue Zusammenarbeit mit der Kestenholz Gruppe ist ein Grund zum Feiern. (v.l.n.r.) Thomas Nussbaum, Geschäftsführer von Axalta Coating Systems Schweiz, gemeinsam mit Daniel Häfliger – Centerleiter NFZ Center Kestenholz Gruppe, Luca Pace – Leiter Carrosserie u. Lack Kestenholz Gruppe, Marco Benacchio – Key Account Representative Axalta Refinish Schweiz.

Zwei neue Kunden für Spies Hecker in der Schweiz

Über die neuen Kunden freuen sich Thomas Nussbaum, Geschäftsführer von Axalta Coating Systems Schweiz und sein Team. Das Garage Grimm Centre – Groupe Chevalley hatte bereits vorher Erfahrungen mit Axalta durch eine langjährige Zusammenarbeit gesammelt. Bei einem Wechsel der Fahrzeug-Markenvertretung kam dann Spies Hecker ins Spiel.

«Die vielen Jahre der sehr guten Zusammenarbeit mit dem Garage Grimm Centre haben gezeigt, dass wir gemeinsam solide Ergebnisse in Bezug auf Produktivität, Professionalität und Service erzielt haben. Umso mehr freuen wir uns, dass wir das Unternehmen auch in Zukunft mit hochwertigen Produktsystemen, kundenspezifischer Beratung, massgeschneidertem Training, modernsten Gerätschaften und Dienstleistungen unterstützen können», erläutert Nussbaum. «Dazu gehört auch das automatische Hightech-Mischsystem Daisy Wheel, das speziell für wasserbasierende Autoreparaturlacke entwickelt wurde. Es wurde bereits Ende Februar im Betrieb bei dem Garage Grimm Centre – Groupe Chevalley installiert,» so der Geschäftsführer weiter. Anschliessend fand ein massgeschneidertes Training der Mitarbeiter bezüglich der Produktspezifika des Mischsystems Daisy Wheel statt. Die Mitarbeiter kennen sich inzwischen bestens mit der modernsten Farbtonfindung ColorDialog Phoenix und Daisy Wheel aus, welche ihre Arbeit erleichtern und wesentlich effizienter machen.

Bei der Kestenholz Gruppe erfolgte der Wechsel zu Spies Hecker aus anderen Gründen. »Das Unternehmen war auf der Suche nach den produktivsten Produktsystemen, um damit den Durchsatz im Lackierbetrieb zu erhöhen», erläutert Thomas Nussbaum. «Ziel war es, mehr Aufträge mit der gleichen Anzahl der Lackierer und der gleichen Infrastruktur zu erledigen. Unser Praxis-Test vor Ort und die daraus von der Kestenholz Gruppe detailliert erarbeiteten Analysen haben das Unternehmen vom Produktivitätsgewinn durch Spies Hecker überzeugt. Das bedeutet konkret, dass bessere Resultate bei kürzeren Durchlaufzeiten erzielt werden können. Außerdem suchte die Kestenholz Gruppe den besten Servicepartner im Bereich Training und digitale Colour Tools», führt Nussbaum weiter aus. Im April wird ebenfalls Daisy Wheel installiert, um die täglich 12 bis 15 Mischaufträge nicht nur genauer, sondern auch voll automisch erledigen zu lassen. Inzwischen wurden die Kestenholz Mitarbeiter bereits intensiv in den Spies Hecker Produktspezifika geschult und können das erworbene Wissen in ihrem Arbeitsalltag einsetzen. (pd/mb)

www.spieshecker.ch
www.andre-chevalley.ch
www.kestenholzgruppe.com/ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK