14. Oktober 2020

Tag der Schweizer Garagisten 2021: Wie die Garage zur Marke wird

Die Automobilindustrie und mit ihr die Automobilbranche stehen vor enormen Herausforderungen. Die Coronavirus-Krise hat die Situation weiter verschärft. Der «Tag der Schweizer Garagisten» 2021 beleuchtet aktuelle Entwicklungen, Zukunftsszenarien und die Rolle des Garagisten in einem sich dynamisch verändernden Mobilitätsumfeld.

Tag der Schweizer Garagisten 2021: Wie die Garage zur Marke wird

Der Tag der Schweizer Garagisten 2021 findet am Dienstag, den 19. Januar 2021 im Kursaal Bern statt.

«Der Garagist: Unternehmer. Dienstleister. Individualist.» Unter diesem Motto steht der «Tag der Schweizer Garagisten» 2021. Die grösste Fachveranstaltung der Schweizer Automobilbranche wird die aktuellen Kämpfe des Automobilhandels aufzeigen. In diesen Zeiten des Coronavirus ist die Popularität des Autos in der Bevölkerung stark gestiegen, während sich die CO2-Debatte gegen die Autoindustrie und die Autofahrer richtet.

 

Im Geschäftsalltag fungieren die Werkstätten als Mobilitätsanbieter und als Vermittler zwischen den Richtlinien der Hersteller und den Anforderungen der Autobesitzer. Das inzwischen traditionelle Symposium des AGVS beantwortet Fragen zur Gegenwart und Zukunft des Garagisten: Wie kann der Garagist selbst zur Marke werden? Welche Entwicklungen kann er selbst anordnen? Auf welche sollten sie reagieren? Abseits ihrer täglichen Aktivitäten sollten die Teilnehmer in der Lage sein, über aktuelle Entwicklungen, Zukunftsszenarien und ihre Rolle nachzudenken. Damit bietet der Verband das, was seine 4000 Mitglieder und ihre insgesamt 39’000 Mitarbeiter von ihm erwarten: zuverlässige Informationen und Inspirationsquellen für ihre tägliche Arbeit.

 

Kompetente Antworten geben erfahrene Referenten und Podiumsteilnehmer, darunter Walter Frey, CEO und Verwaltungsratspräsident der Emil-Frey-Gruppe, Professor Dr. Axel Uhl, Dozent an der Hochschule Luzern, sowie Professor Dr. Anja Schulze, Direktorin des Schweizerischen Zentrums für Automobilforschung, Arnd Franz, CEO von LKQ Europe, dem grössten Grosshändler von Ersatzteilen für Personenwagen, Nutzfahrzeuge und Industriefahrzeuge, die Nationalräte Thierry Burkart (FDP), Thomas Hurter (SVP) und Fabio Regazzi (CVP), die sich für eine massvolle Verkehrspolitik in Bern einsetzen, Ernst «Aschi» Wyrsch, Dozent an der Business School St. Gallen, Management-Coach und Autor und Arno Del Curto. Der Eishockeytrainer wird zeigen, wie man eine Mannschaft (oder ein Unternehmen) über Jahre hinweg erfolgreich auf einem gleichbleibend hohen Qualitätsniveau halten kann. Prisca Bezzola, Direktorin des Porsche Zentrum Oberer Zürichsee, Marc Weber, Inhaber der Ausee-Garage in Au-Wädenswil und Steeve Guillemin, Inhaber der Garage Central in Chavornay, nehmen diesmal an der traditionellen Diskussionsrunde der AGVS-Mitglieder teil.

 

Neben den Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen bietet der «Tag der Schweizer Garagisten» 2021 auch Gelegenheit, persönliche Kontakte zu pflegen und vor allem ein Zeichen der sektoralen Solidarität in diesen für die gesamte Automobilindustrie schwierigen Zeiten zu setzen. «Die Unternehmen der Automobilindustrie stehen unter Druck», erklärt der AGVS-Zentralpräsident und Gastgeber, Urs Wernli. «In wirtschaftlicher Hinsicht, weil die Coronavirus-Krise grosse Auswirkungen auf unsere Branche hat, und in politischer Hinsicht, weil das Auto und unsere Berufe Gegenwind haben. In einer solchen Situation müssen wir unsere Reihen schliessen».

 

Der «Tag der Schweizer Garagisten» findet am 19. Januar 2021 im Kursaal in Bern statt und wird zweisprachig von Röbi Koller und Mélanie Freymond präsentiert. Mit 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stellte der «Tag der Schweizer Garagisten» 2020 einen Teilnehmerrekord auf. Ob es am 19. Januar 2021 ebenso viele Vertreter aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Behörden und Medien geben wird, hängt von der Entwicklung der Coronavirus-Pandemie ab. Der AGVS wird diese traditionelle Veranstaltung in voller Übereinstimmung mit den Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) organisieren. (pd/ir)

 

www.agvs-upsa.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK