08. Mai 2020

Corona-Kulanz: Hersteller verlängern Garantiefristen

Wegen Corona hatten viele Autobesitzer nur eingeschränkt Gelegenheit, ihre Garantieansprüche wahrzunehmen. Deshalb gewähren verschiedene Hersteller bzw. deren Schweizer Importeure ihren Kunden aus Kulanzgründen eine Verlängerung der Neuwagen- und Anschlussgarantie. Wie zum Beispiel die Amag-Marken Audi, Seat, Skoda, VW und VW Nutzfahrzeuge.

Corona-Kulanz: Hersteller verlängern Garantiefristen

Die Garantieverlängerung gilt für alle Audis, Seats, Skodas, VWs und VW Nutzfahrzeuge weltweit, sie in Europa oder für den europäischen Markt produziert wurden. Voraussetzung ist, dass die Neufahrzeuge- bzw. Werksanschlussgarantie zwischen dem 1. März 2020 und 31. Mai 2020 bereits ausgelaufen ist oder noch ausläuft. Die Frist endet drei Monate nach Ablauf der ursprünglichen Neufahrzeuge- oder Werksanschlussgarantie.

 

Diese Verlängerung der Garantiefristen aus Kulanzgründen ist ein einmaliges und freiwilliges Entgegenkommen der Hersteller ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und ohne Verpflichtung für die Zukunft. Die Schweizer Audi-, Skoda- und VW-Partner stehen für Terminvereinbarungen gerne zur Verfügung. Ab dem 11. Mai 2020 öffnen zudem deren Showrooms wieder ihre Türen. (pd/mb)

 

 

www.amag.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK