30. April 2020

Lockdown-Lockerung: Not macht erfinderisch

Ab dem 11. Mai dürfen Garagisten unter Einhaltung der Schutzbestimmungen ihre Showrooms wieder öffnen. Die Umsetzung der Sicherheitsmassnahmen ist allerdings nicht gerade einfach. Eine tolle Idee dazu hatte die Autocenter Baschnagel AG in Wettingen (AG).

Lockdown-Lockerung: Not macht erfinderisch

So sieht der Annahmebereich in Zeiten von Corona bei der Baschnagel Autocenter AG aus: Durch Plexiglas abgetrennte Arbeitsplätze und getrennter Ein- und Ausgang.

Lockdown-Lockerung: Not macht erfinderischLockdown-Lockerung: Not macht erfinderisch

Text: Mario Borri

 

Voraussetzung zur Wiedereröffnung der Verkaufsräume am 11. Mai ist ein spezifisches Schutzkonzept. Dieses haben der AGVS und die Branchenlösung BAZ erarbeitet und stellen es den Garagisten zur Verfügung. Ein Knackpunkt dabei die Einhaltung des Mindestabstandes von zwei Metern zwischen einzelnen Personen. Die Arbeitsplätze in der Werkstatt oder die Neuwagen im Showroom stehen oft näher zusammen. Um trotzdem die gesamte Infrastruktur des Betriebes auszunützen zu können, hat sich das Aufstellen von Plexiglaswänden zwischen den verschiedenen Bereichen als gute Lösung herausgestellt. Nur – woher soll man diese Wände kriegen und was soll man damit machen, wenn sie dann dereinst nicht mehr gebraucht werden?

 

 

Eine tolle Idee hatte das Autocenter Baschnagel in Wettingen. Geschäftsleitungsmitglied Mario Widmer kamen die Messebauer in den Sinn, die im Moment gar nichts zu tun haben und sicher über Plexiglaswände en masse verfügen. Gedacht, getan, Widmer wandte sich mit der Anfrage an den ihm bekannten Messebauer MSB Hunn GmbH aus Waltenschwil (AG). Dieser war von der Idee begeistert und stellt dem VW-Autohaus das nötige Material zur Verfügung. Viele Wände stehen bereits, bis am 11. Mai gibt’s aber noch einiges zu tun.

 

 

Das Ganze ist natürlich nicht gratis. Doch der Messebauer ist dem Autocenter Baschnagel preislich entgegengekommen. Und von der Idee profitieren beide - der Messebauer hat trotz Corona-Krise Einnahmen und sein Material liegt nicht nutzlos herum; der Garagist erfüllt die Schutzbestimmungen des Bundes, kann seine Infrastruktur voll ausnützen und muss sich nicht um die Entsorgung oder Lagerung der Plexiglaswände kümmern, wenn die Krise vorbei ist. Not macht erfinderisch!

 

 

Hier gibt’s das Schutzkonzept für Garagisten!

 

 

www.baschnagel.auto

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK