29. April 2020

Mopar immer an der Seite der FCA-Kunden

Mit wenigen Ausnahmen – vor allem im Tessin – bleiben die Werkstätten der FCA-Kundendienstpartner weiter geöffnet. Um bei dringendem Bedarf grössten Support zu garantieren, wurden die Serviceleistungen Pick Up & Delivery und Mobile Werkstatt aktiviert. Verlängert wurden ausserdem die FCA-Vertragsgarantien, die erweiterten Garantiepläne von FCA sowie die Wartungsprogramme, die während der Zeit der Ausgangssperre ablaufen.

Mopar immer an der Seite der FCA-Kunden

In einem so schwierigen Kontext wie dem jetzigen setzt die Marke Mopar konkrete Aktionen um, um mit dem eigenen Netz der Vertragswerkstätten alle Bürger zu unterstützen, die stets auf ein Fahrzeug in perfektem Zustand angewiesen sind.

 

Mit wenigen Ausnahmen – vor allem im Tessin – bleiben die Werkstätten der FCA-Kundendienstpartner weiter geöffnet. Trotz der derzeitigen Umstände tun die Mitarbeitenden ihr Bestes, um den Kunden die Leistungen im üblichen Umfang und in der gewohnten Qualität zu bieten. Um bei dringendem Bedarf während der Ausgangssperre grössten Support zu garantieren, wurden ausserdem die folgenden Dienste aktiviert: Pick Up & Delivery, der Abhol- und Bringdienst des Fahrzeugs für dringend erforderliche Wartungs- und Reparaturarbeiten, und Mobile Werkstatt, der Vor-Ort-Service für den Neustart von Fahrzeugen bei leerer Batterie in dringend erforderlichen Fällen. Das Angebot dieser Serviceleistungen hängt vom Ermessen der Vertragshändler ab.

 

«Es handelt sich um ein konkretes Engagement für unsere Kunden, das die Professionalität und die Kundenfreundlichkeit unseres Kundendienstnetzes unter Beweis stellt», erklärt Giuseppe Galassi, Head of Marketing and Communication Mopar für die EMEA-Länder. «Denn dies ist ja unsere Mission: Jedes Ereignis, auch völlig unerwartete, zu bewältigen und allen, die Tag für Tag auf uns vertrauen, grösste Sorglosigkeit zu garantieren.»

 

Schliesslich hat Mopar auch beruhigende Neuigkeiten für alle Kunden mit FCA-Vertragsgarantie, erweiterten Garantieplänen von FCA und Wartungsprogrammen, die während der Ausgangssperre ablaufen. In diesen Fällen wird die Frist der Deckung oder die Toleranzzeit für die Durchführung der programmierten Wartung von FCA bis zum Folgemonat nach dem Ende der Sperre verlängert. Eingriffe, die schon gebucht waren und in dieser Zeit nicht durchgeführt werden konnten, werden entsprechend den Fristen, die die Behörden für die Wiederaufnahme der normalen Betriebstätigkeit vorgeben, neu geplant.

 

Francesco Abbruzzesi, Head of EMEA Mopar Service, Parts & Customer Care, erläutert abschliessend: «Seit jeher stehen wir unseren Kunden zur Seite, und heute sogar noch mehr, aber wir begleiten auch unser Kundendienstnetz, das in der derzeitigen Situation hart auf die Probe gestellt wird, mit einem konkreten Beitrag zur täglichen Arbeit. Denn wir sind überzeugt, dass nur echte Teamarbeit den Neustart ermöglichen kann.» (pd/ir)

 

www.mopar.eu

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK