23. April 2020

Taxi 444 in neuen Händen

Die MSS Holding AG übernimmt per 1. Mai das Zürcher Traditionsunternehmen Taxi 444. Sämtliche Vereinbarungen mit den rund 230 Fahrerinnen und Fahrern und die Marke werden übernommen. Mit der Übernahme bieten sich für Taxi 444 grosse Chancen für die Zukunft.

Taxi 444 in neuen Händen

V. l.: Remo Santi - Gründer Taxi 444,_Gery Viceconte - Geschäftsführer Taxi 444, Andreas Buhl - CEO MSS Holding AG.

Dank einer Reihe von Synergieeffekten, die sich aus dem MSS-eigenen Firmenportfolio ergeben, will MSS Holding mit Taxi 444 für Aufwind in der Taxibranche sorgen. Mit diesem Schritt stärkt die MSS Holding ihre Stellung als schweizweit führende private Anbieterin innovativer Mobilitätslösungen.

 

«Taxi 444 ist für die Zürcherinnen und Zürcher eine Traditionsmarke, die es zu bewahren gilt. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Unternehmen hier Kontinuität gewährleisten können», sagt Andreas Buhl, CEO von MSS Holding. Das Unternehmen übernimmt Taxi 444 per 1. Mai, unter Vorbehalt der Genehmigung der Genossenschafter, als Ganzes und lässt die Unternehmensstrukturen bestehen. Management, Fahrerinnen und Fahrer, Sie alle wirken unter derselben Marke und Nummer wie bis anhin. Remo Santi, Gründer von Taxi 444 sagt: «Taxi 444 ist bei MSS Holding in den besten Händen und wird gestärkt in die Zukunft gehen.»

 

 

Mit dem neuen Besitzer werden, gemeinsam mit den bis anhin genossenschaftlich organisierten Fahrerinnen und Fahrern, neue Anstellungs- und Finanzierungsmodelle erarbeitet, die zur individuellen Entlastung und Sicherung des Berufes beitragen. «Wir wollen den Fahrerinnen und Fahrern von Taxi 444 einen sicheren, interessanten und auch innovativen Arbeitsplatz bieten und entwickeln neue Anstellungsmodelle, welche ein Grundeinkommen garantieren», sagt Andreas Buhl und ergänzt: «Aufgrund unseres breiten Firmenportfolios können wir zudem Synergieeffekte nutzen, welche Taxi 444 im Zürcher Markt bedeutend stärken und den Fahrerinnen und Fahrern zusätzlich finanziellen Nutzen bringen werden.» So gehören beispielsweise Enterprise Schweiz, Speedparking, Autohilfe Zürich, Garage Grogg, Mobile Klinik, FleetService und United Limousines zur MSS Holding. Alle diese Tochterfirmen will Andreas Buhl mit Taxi 444 verbinden, um schlanke Strukturen zu schaffen, Innovationen einzuführen und die Kosten – auch für Fahrerinnen und Fahrer – zu optimieren.

 

 

Wer Taxi fährt, least für gewöhnlich ein repräsentatives Fahrzeug über einen längeren Zeitraum und bezahlt dieses in monatlichen Raten ab. Aus Kostengründen ist das Fahrzeug für den Fahrer erst nach der Bezahlung der letzten Leasingrate interessant, was dazu führt, dass viele ältere Fahrzeuge als Taxis unterwegs sind. Mit dem Autovermieter Enterprise Schweiz verfügt MSS Holding über eine sehr grosse Fahrzeugflotte, die den Fahrerinnen und Fahrern von Taxi 444 zur Verfügung steht. Da es sich bei den Enterprise Fahrzeugen stets um Neufahrzeuge handelt, profitieren Kundinnen und Kunden von Taxi 444 immer in aktuellen, werkfrischen Fahrzeugen ans Ziel befördert zu werden.

 

 

Zudem bietet Enterprise Schweiz eine breite Auswahl an verschiedenen Modellen, wie Buhl betont: «Selbstverständlich werden wir in Zürich auf individuelle Ansprüche unserer Kundinnen und Kunden eingehen können: Ob Kleinfahrzeug, Grosstransport oder Luxusmodell. Besonders bei Hotels, am Flughafen und an Bahnhöfen werden wir auf unseren luxuriösen Limousinen-Services setzen können, da Taxi 444 hier über etablierte Standplätze verfügt. Mit United Limousines haben wir in diesem Segment bereits die wesentlichen Erfahrungen und Kontakte. Letztendlich soll aber der Kunde entscheiden, welches Beförderungsmittel er bevorzugt – MSS ist nun in der Lage, alle Varianten anzubieten: Taxi, Limousine oder auch Car-Sharing – eine gemeinsame Plattform/App soll jedes Bedürfnis befriedigen können.»

 

 

Gery Viceconte, Geschäftsführer von Taxi 444, hat bereits positive Erfahrungen mit der Innovationskraft der MSS Holding und ihren Partnern machen können. «Dank den Synergien sind wir in der Lage, die Nachfrage bei sämtlichen Anspruchsgruppen zu intensivieren wie auch auszuweiten.» Weiter führt er aus: «Mit der Innovationskraft der MSS Holding, kann man zukünftig für die unterschiedlichen Segmente individuelle Lösungen schaffen und so den Markt weiter entwickeln.»

 

 

Weitere Ideen stecken bereits in der Vorbereitungsphase, wie Andreas Buhl andeutet: «Mit unseren digitalen Lösungen wollen wir den Mobilitätsmarkt in der Schweiz beleben und noch näher an unsere Endkunden herantreten. Wir sind überzeugt, dass wir mit Taxi 444 hier eine grossartige Gelegenheit dazu haben.» (pd/mb)

 

 

www.mssag.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK