09. April 2020

Schweizer Doppelsieg am Europacup der Zweiradberufe 2020

Dutzende Nachwuchsschrauber der Fachrichtung Motorrad- und Fahrradtechnik aus sechs Nationen traten am 6. März beim 12. Europacup der Zweiradberufe 2020 auf dem Motosalon in tschechischen Brünn gegeneinander an. Dabei zeigten die Schweizer Teilnehmer ihr ganzes Können.

Schweizer Doppelsieg am Europacup der Zweiradberufe 2020

Insgesamt 21 Teilnehmer aus sechs Nationen (Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Niederlande und Polen) untergliedert in die Fachbereiche Fahrrad- und Motorradtechnik, fanden am 5. und 6. März in tschechischen Brünn perfekte Bedingungen vor, um auf dem dortigen Motosalon in Halle P ihre Kräfte zu messen.

 

Die Aufgaben dieses Jahr waren sowohl im Fahrrad- als auch im Motorradsektor einmal mehr praxisnah und boten einen Mix aus machbaren Serviceaufgaben und kniffligen Herausforderungen: Ketten wechseln an einer Kawasaki, den Motor einer Aprilia RSV 1000 vermessen und einstellen, Reifen und Schlauch wechseln, elektronische Diagnose an zwei BMW R 1250 GS, einen neuen Getriebesatz montieren, das Kettenspiel feststellen und mit dem Laser überprüfen. Bei den Fahrradmechanikern reichte die Bandbreite der zu lösenden Aufgaben vom Einspeichen über den kundenübergabefertigen Aufbau eines Fahrrads aus der Lieferbox bis hin zum E-Antriebstausch bei einem Pedelec.

 

Beim Motorradranking holte sich der Schweizer Julian Müller den ersten Platz, gefolgt von seinem Landsmann Reto Moser. Bronze holte sich der Tscheche Jan Cevek. Auch beim Fahrradranking hatte die Schweiz mit Sandra Schmied die Nase vorn. Sie holte sich die Goldmedaille. Platz 2 ging an den Deutschen Stefan Lange, Bronze holte sich der Tscheche Jakub Dvoracek.

 

Zu den Sponsoren des 2020er-Wettbewerbs in Brünn gehörten u.a. Aprilia, BVV Trade Fair Brno, BMW Renocar, Larsson und JMP (Matthies) Piaggio und Hella Gutman Solutions. Sie waren es auch, die dem Sieger des 12. Europacups der Zweiradberufe einen mega macs 56 Bike überreichten, inklusive einem Adapterstecker BMW, einem Adapterstecker Harley-Davidson/Buell, einem Adapterstecker Honda und einer Lizenz für die Bildungsstätten für fünf Jahre.

 

«Wir von der HGS Swiss freuen uns sehr, dass wir am diesjährigen Europacup der Zweiradberufe den Hauptpreis überreichen dürfen», erklärt Ismael Fernandez, Managing Director Hella Gutmann Solutions Swiss AG. (pd/ir)

 

www.swiss.hella-gutmann.com  

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK