03. Dezember 2019

Vom robusten Tuch bis zum sanften Stöffchen

MEWA ist europaweit einer der wenigen Textildienstleister, der seine Putztücher selbst herstellt. Bevor die Profi-Tücher jedoch in Werkstätten oder Produktionsanlagen zum Einsatz kommen, müssen sie harte Tests bestehen: im unternehmenseigenen Prüflabor.

Vom robusten Tuch bis zum sanften Stöffchen

Jährlich werden bei MEWA mehr als 1 Milliarde Putztücher verarbeitet und wieder an die Kunden ausgeliefert. Mit ihnen werden Werkzeuge, Maschinen und Produktionsanlagen in Industrie, Autowerkstätten und Handwerksbetrieben sauber gehalten. Sie sichern Qualitätsprozesse und schützen gleichzeitig auch die Umwelt. Die MEWA Putztücher kommen aus der eigenen High-Tech-Weberei. Pro Sekunde entstehen fünf neue Tücher – pro Jahr mehr als 100 Millionen. Und das mit gutem Gewissen: Die Garne bestehen überwiegend aus Baumwolle und über die gesamte Produktionskette werden nachweislich umweltschonende wie ethische Kriterien berücksichtigt.

 

Garne von höchster Qualität und spezielle Webtechniken ermöglichen optimale Polierkraft und Saug-fähigkeit der MEWA Tücher. Vier unterschiedliche Produkte für verschiedenartige Anforderungen stehen zur Auswahl: Das robuste Mewatex ist das Allzweck-Putztuch für Industrie und Handwerk; Mewatex Plus reinigt heikle Anlagen schonend, aber gründlich von Verschmutzungen. Mewatex Ultra reinigt und poliert empfindliche Oberflächen und kommt da zum Einsatz, wo Staubfreiheit gefordert ist. MEWA Protex schliesslich sorgt mit seiner feinen Struktur aus Mikrofasern für sanfte und nahezu flusenfreie Sauberkeit. Es ist trocken als auch feucht einsetzbar.

 

Die Putztücher von MEWA beweisen ein überdurchschnittliches Durchhaltevermögen auch bei starker Beanspruchung und können bis zu 50 Mal gewaschen und wiederverwendet werden. An die Weberei von MEWA angegliedert ist das unternehmenseigene Prüflabor. Hier werden die Tücher auf Qualität, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit geprüft, so dass eine gleichbleibende Qualität sichergestellt ist.

 

Einweg war gestern. Heutzutage werden Mehrwegputztücher eingesetzt um den Betrieb sauber zu halten. Und die Idee, Putztücher nicht wegzuwerfen, sondern zu waschen um sie wieder sauber zum Kunden zu bringen, ist seit 111 Jahren die Basis des Geschäftsmodells von MEWA. Trends in Gewerbe und Industrie zeigen auch klar, dass Nutzen statt Besitzen zur Norm wird. «Textilsharing» entspricht dem Zeitgeist und ist gelebte Nachhaltigkeit. Es bedeutet, Textilien wie Putztücher immer dann zur Verfügung haben, wenn sie gebraucht werden, ohne sie besitzen zu müssen. Als Teil der Sharing Economy gewinnt diese Serviceleistung von MEWA aktuelle Relevanz. Davon profitieren kleine wie grosse Kunden, denn das Serviceangebot ist bis ins letzte Detail durchdacht und lohnt sich auch für kleine Unternehmen. MEWA ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 sowie 14001. (pd/ir)

 

www.mewa.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK