19. November 2019

MSS-GoKart-Event: Glückliche Kinder, grossartige Teams, geniale Stimmung

Am Samstag, den 16. November, war es soweit. Zehn Teams drückten am ersten MSS GoKart-Charity-Event in Roggwil aufs Gas. Höhepunkt waren die Taxifahrten für die Kinder der Heilpädagogischen Schule Willisau mit Profirennfahrern.

MSS-GoKart-Event: Glückliche Kinder, grossartige Teams, geniale Stimmung

Start zum MSS Go Kart Rennen.

MSS-GoKart-Event: Glückliche Kinder, grossartige Teams, geniale StimmungMSS-GoKart-Event: Glückliche Kinder, grossartige Teams, geniale StimmungMSS-GoKart-Event: Glückliche Kinder, grossartige Teams, geniale StimmungMSS-GoKart-Event: Glückliche Kinder, grossartige Teams, geniale Stimmung

Auf der Kart-Inn Kartbahn in Roggwil ging es Samstag, den 16. November 2019 zur Sache. Zehn Teams traten im Dauerrennlauf für die gute Sache gegeneinander an. Die Idee zum 6-Stunden-GoKart-Charity Event entsprang der langjährigen Partnerschaft von Rennfahrer Fredy Barth, Alessandro Lombardo, Teamleader Sales Ost bei Scout24 Schweiz AG und Giancarlo Sanapo, Geschäftsführer der Autowelt24 AG.

 

 

Unterstützt wurde der Event von Andreas Buhl, Inhaber der MSS Holding AG, die sich seit Jahren für Kinder einsetzt, welche mit einer Einschränkung leben müssen, sowohl körperlich als auch finanzieller Natur. Sowohl die Organisatoren als auch die Teilnehmer hatten ein Ziel: Kinder der Heilpädagogischen Schule Willisau zum Lachen zu bringen.

 

 

Nach einem üppigen Brunch und einem ausführlichen Briefing aller Hobbyrennfahrer der Teams von Kenny’s, der Zürich Versicherung, von Smile, dem Team von Autoscout24 und der MERBAG Schlieren, dem MSS AG Holding-Team, dem AHZ V8-Team, dem Medien-Team und den beiden Teams der RCI Finance SA, startete um 11 Uhr das Qualifying. Dabei gaben alle Teams zum ersten Mal Vollgas.

 

 

Um 12:30 Uhr fiel dann der Startschuss zum 6-Stunden-Charity-GoKart-Rennen. Um Kräfte zu schonen, wechselten sich die Teamfahrer im zehn Minuten-Takt ab. Zwischendurch mussten die einzelnen Fahrer einen Geschicklichkeitsparcours mit einem Tennisball auf einem Teller absolvieren – ohne, dass der Tennisball runterfiel. Keine leichte Sache.

 

 

Während die Teilnehmer auf der Rennbahn fleissig ihre Runden drehten und von ihren Teamkollegen lautstark unterstützt wurden, trafen gegen 14 Uhr die ersten Kinder mit ihren Eltern und Begleitpersonen der Heilpädagogischen Schule Willisau ein. Die Vorfreude der Kinder war riesig. Zum ersten Mal durften sie gemeinsam mit den Rennfahrern Fredy Barth und Cyndie Allemann in einem KTM X-Bow, zur Verfügung gestellt von Pfenninger Autos in Zumikon und einem Lotus, bereit gestellt von Lotus West in St. Gallen, über die Rennstrecke flitzen. Die Kinder strahlten um die Wette und durften anschliessend mit Fredy, Cyndie und Jungrennfahrer Fabio Scherer Fotos machen und Autogramme sammeln.

 

 

Ein einzigartiges Erlebnis, dass nicht nur für die Kinder ein sehr emotionaler Moment war, auch die Eltern und die Teilnehmer des Go-Kart-Rennens zeigten sich, ob der riesigen Freude der Kinder sichtlich berührt. Für alle Teilnehmer war klar, die glücklichen Kinder waren das Highlight des ersten 6-Stunden GoKart-Events der MSS AG.

 

 

Kurz vor 18:30 Uhr war es dann soweit, das Rennen neigte sich dem Ende zu. Alle Teams mobilisierten ihre letzten Kräfte und um aufs Podest zu kommen - vier Teams lagen 5 Minuten vor Rennschluss in derselben Runde, die Spannung war nicht zu überbieten - am Ende hatte das Team der MERBAG Schlieren die Nase vorn und holte sich vor dem Team von Kenny’s (2. Platz) und dem Team von Autoscout24 (3. Platz) die Goldmedaille. (ir)

 

 

www.mssag.ch

 

 

Hier geht’s zur rasanten Bildergalerie!

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK