14. November 2019

Die Vorteile eines Geschwindigkeitsbegrenzers

Ein Geschwindigkeitsbegrenzer auch Speed Limiter genannt ist besonders in der Schweiz ein hilfreiches Fahrassistenzsystem, dass den Fahrkomfort erhöht und vor Geschwindigkeitsüberschreitungen schützt.

Die Vorteile eines Geschwindigkeitsbegrenzers

In den meisten Fällen wird ein Geschwindigkeitsbegrenzer vom Fahrer selbst aktiviert. Je nach Marke und Modell kann die Bedienung dieses Fahrassistenzsystem unterschiedlich sein. Die Funktionsweise ist aber bei allen gleich: Der Fahrer gibt eine Höchstgeschwindigkeit vor, die dank eines Steuerungsmoduls im Motor solange nicht überschritten wird, bis der Fahrer entweder aufs Gaspedal drückt oder den Geschwindigkeitsbegrenzer wieder deaktiviert.

 

Im Gegensatz zu einer Geschwindigkeitskontrolle – ob adaptiv oder normal – kann der Fahrer beim Geschwindigkeitsbegrenzer weiterhin über die Geschwindigkeit und den Abstand zum vorderen Fahrzeug bestimmen. Hat der Fahrer zum Beispiel seine Höchstgeschwindigkeit auf 115 km/h festgelegt, kann er trotz Druck aufs Gaspedal die vorprogrammierte Höchstgeschwindigkeit von 115 km/h nicht überschreiten.

 

Sollte es jedoch erforderlich sein die vorprogrammierte Geschwindigkeit zu übertreten, zum Beispiel bei einem Überholvorgang, kann durch kräftiges Drücken auf das Gaspedal über die Grenzgeschwindigkeit hinaus beschleunigt werden. Durch eine schrittweise Verringerung des Beschleunigungspedaldruckes wird die Funktion des Geschwindigkeitsbegrenzer wieder aktiviert, sobald die Geschwindigkeit unter die programmierte Geschwindigkeit sinkt.

 

Der Vorteil eines solchen Fahrassistenzsystems ist natürlich, dass man die vorgeschriebene Geschwindigkeit nicht überschreitet und man dennoch aktiv und flexibel auf das Verkehrsgeschehen reagieren kann, ohne ständig rauf und runter klicken zu müssen, wie bei der Geschwindigkeitskontrolle. Der Nachteil ist, hat man die Geschwindigkeitsbegrenzung aktiviert, bleibt die Höchstgeschwindigkeit so, wie man es eingestellt hat. Ein eventuelles Überholmanöver kann nur durch einen kräftigen Tritt auf das Gaspedal ausgeführt werden, was schnell dazu führen kann, dass man die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit deutlich überschreitet. (ir)

 

www.smartrider.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK