21. Juni 2019

AMZ-Racing setzt auch 2019 auf Cromax

Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2018 führt das Schweizer Rennteam des Akademischen Motorsportvereins Zürich (AMZ) die Formula Student Electric Weltrangliste an. Auch 2019 will man wieder vorne dabei sein. Helfen dabei sollen Technologiepartner wie Cromax.

AMZ-Racing setzt auch 2019 auf Cromax
AMZ-Racing setzt auch 2019 auf CromaxAMZ-Racing setzt auch 2019 auf CromaxAMZ-Racing setzt auch 2019 auf CromaxAMZ-Racing setzt auch 2019 auf Cromax

An den Start in der Formula Student Saison 2019 gehen die ETH-Studenten des AMZ mit dem Rennwagen «Mythen». Diesen haben sie innerhalb von acht Monaten haben die ETH-Studenten des AMZ das neue Fahrzeug für die Rennsaison 2019 entwickelt, im Cromax Training Center in Pratteln erhielt das Chassis des «Mythen» vergangene Woche seine Hochglanzlackierung.

 

Gemeinsam mit den Cromax-Mitarbeitern Clint Kaufmann (Technischer Leiter) und Fabio De Giorgi (Anwendungstechniker) haben die Studenten «Mythen» im Cromax Training Center in Pratteln für den Lackierprozess vorbereitet. Die Karbonschicht wurde mit P240 und P320 geschliffen und mit Cromax 3950S Antistatic Degreaser gereinigt. Danach wurde das Chassis mit dem Cromax NS2602 Nass-in-Nass Grundierfüller in Verbindung mit dem Cromax Kunststoffadditiv AZ9600 überzogen.

 

 

Bei der Farbauswahl für «Mythen» wollte das AMZ-Team Kontinuität zeigen, man entschied sich für die gleichen Farben des Vorjahresmodells. So wurde «Mythen» mit StarLite lackiert - Axaltas Autofarbe des Jahres 2018 –, einer weissen Perlmuttfarbe mit speziellem roten Perlmutteffektlack. Schliesslich erhielt «Mythen» seinen aussergewöhnlichen Glanz durch den Cromax CC6500 High Performance VOC Klarlack, welchen das Fahrzeug während der Rennen stolz zur Schau stellen wird.

 

 

Valentin Oetliker, CEO von AMZ Racing und Student der Ingenieurswissenschaften: «Zahlreiche technische Innovationen wurden in «Mythen» integriert, so dass unser Prototyp kleiner, leichter und kompakter geworden ist. Es ist das schmalste Chassis in der AMZ-Geschichte. Unser Elektrofahrzeug wiegt weniger als 160 kg bei einer Maximalleistung von über 200 PS.»

 

 

Das AMZ-Team schätzt besonders die effiziente Zusammenarbeit mit dem Cromax-Team. Valentin Oetliker: «Mit Cromax als Lackpartner konnten wir erneut gemeinsam ein attraktives Design entwickeln, ohne die Fahrzeugperformance in Gefahr zu bringen. Das Cromax-Team hat sehr darauf geachtet, dass die Lackierung kaum Auswirkungen auf das Gesamtgewicht hat – das macht uns besonders glücklich!»

 

 

Céline Tambour, Marketing- und Kommunikationsleiterin bei Cromax Schweiz, freut sich sehr über die Fortführung der Kooperation mit AMZ: «Wir haben von der Erfahrung des letzten Jahres gegenseitig viel profitiert. Die Abstimmungsprozesse waren optimal, so dass das Lackieren von «Mythen» sehr effizient gelaufen ist. Ausserdem macht es uns wirklich Spass, mit sehr interessierten Studierenden ein solches Projekt durchzuführen. Es ist auch ein tolles Gefühl, sie beim Betrachten des frisch lackierten Chassis strahlen zu sehen.»

 

 

 

Der Rennwagen wurde am 20. Mai 2019 im BMW Group Brand Experience Center in Dielsdorf enthüllt und wird in der im Juli 2019 beginnenden Saison an verschiedenen europäischen Formula Student Rennen an den Start gehen. (pd/mb)

 

 

www.cromax.ch

www.amzracing.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK