17. Mai 2019

ESA-GV 2019: 1000 Teilnehmer und gute Nachrichten

Im vergangenen Geschäftsjahr erreichte die Einkaufsorganisation für das Schweizer Auto- und Motorfahrzeuggewerbe (ESA) einen Gesamtumsatz von 371,3 Mio. Franken, was einem neuen Gesamtumsatzrekord entspricht. Dies wurde an der Generalversammlung in lnterlaken verkündet.

ESA-GV 2019: 1000 Teilnehmer und gute Nachrichten
ESA-GV 2019: 1000 Teilnehmer und gute NachrichtenESA-GV 2019: 1000 Teilnehmer und gute NachrichtenESA-GV 2019: 1000 Teilnehmer und gute NachrichtenESA-GV 2019: 1000 Teilnehmer und gute Nachrichten

Zur jährlichen Generalversammlung konnte Markus Hutter, Verwaltungsratspräsident der ESA, rund 1000 Mitinhaber und Gäste begrüssen. Damit zählt die Veranstaltung zu einer der grössten Anlässe der Schweizer Automobilbranche. Diese stolze Teilnehmerzahl gilt zudem als Beweis für die grosse Verbundenheit der Automobilbranche mit der ESA. Markus Hutter dankte allen Anwesenden für dieses Zeichen von Vertrauen und Sympathie.

 

Markus Hutter blickte in seinen Ausführungen auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück, schliesslich erzielte die ESA im Berichtsjahr einen neuen Umsatzrekord von 371,3 Mio. Franken und kann mit dem erreichten Gewinn ihre Ertragskraft nachhaltig steigern. Alle Bereiche, sowohl das Geschäft mit Verbrauchs- wie auch mit Investitionsgütern sind gegenüber dem Vorjahr um 4,1 Prozent gewachsen. Hutter betonte, dass die ESA mit dem erfreulichen Jahresergebnis positiv in die Zukunft blicken könne. Doch der Rekordumsatz sei kein Grund, sich nun zurück zu lehnen. Die Veränderungen im Autogewerbe seien derart vielfältig, schnell und heftig, dass die ESA alles daransetzen werde, um auch in Zukunft das Geschäft ebenso erfolgreich fortführen zu können, wie in den letzten 89 Jahren.

 

 

Die ESA hat sich über die Jahre als geschätzte Vollanbieterin bestens etabliert. Es ist ein deutliches Zeichen, dass neben der Genossenschaft als unverändert moderne Gesellschaftsform auch das Angebot und die Preise der ESA im Markt als vorteilhaft und attraktiv beurteilt werden. Das partnerschaftliche Konzept der ESA hat sich auch 2018, im 89. Jahr ihres Bestehens, erneut vollauf bewährt. Dieser Erfolg beschwingt die ESA, die Herausforderungen der Zukunft aktiv anzugehen und nötige Reformen ohne Verzug vorzunehmen.

 

 

Danach übergab Markus Hutter das Wort an Giorgio Feitknecht, den CEO der ESA, um das Berichtsjahr 2018 Revue passieren zu lassen. In seiner Rede führte Giorgio Feitknecht aus, dass sich die allgemeine wirtschaftliche Lage trotz Preis- und Margendruck und einer gewissen Verunsicherung im Markt, relativ stabil entwickelte und gar ein neuer Gesamtumsatzrekord erzielt werden konnte. Dank gestiegener Absatzmengen und der Steigerung von Marktanteilen wurden die anspruchsvoll gesetzten Umsatzziele im Warengeschäft erreicht. Dieses Wachstum beweist einmal mehr, dass die Produkte und Dienstleistungen von Kunden und Mitinhabern geschätzt werden und die ESA im Markt sehr gut positioniert ist. (pd/mb)

 

 

www.esa.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK