06. Mai 2019

BASF unterstützt Lackierernachwuchs bei den WorldSkills

Die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills will junge Menschen dazu motivieren, einen Beruf im Handwerk zu ergreifen. Durch das Sponsoring unterstützt die Geschäftseinheit Autoreparaturlacke des BASF-Unternehmensbereichs Coatings sie dabei.

BASF unterstützt Lackierernachwuchs bei den WorldSkills

Bei den 1950 gegründeten WorldSkills messen sich Lernende aus aller Welt in zahlreichen Kategorien. In nationalen und regionalen Vorausscheidungen qualifizieren sich die Landesbesten für die finalen Wettbewerbe, die bei der alle zwei Jahre stattfindenden Weltmeisterschaft ausgetragen werden.

 

BASF ist offizieller Sponsor in der Kategorie Fahrzeuglackierung und seit 2017 mit der Marke Glasurit globaler Partner der WorldSkills. Das Unternehmen sieht in dem Wettbewerb eine grossartige Möglichkeit, die künftige Generation von Autoreparaturlackierern zu unterstützen und die Lackierbranche auf junge, gut ausgebildete und talentierte Lackierer aufmerksam zu machen.

 

«Als Autoreparaturlackierer braucht man viele Fertigkeiten, gute Kenntnisse der Produkte und Prozesse und natürlich eine fundierte Ausbildung. Daher ist es für zukünftige Lackierer wichtig, an erstklassigen Wettbewerben wie den WorldSkills oder dem R-M Best Painter Contest teilzunehmen und sich selbst herauszufordern. Nur so können sie die eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln und sich nachhaltige Methoden für langfristigen Erfolg aneignen. Mit unseren Initiativen und Schulungsplattformen übernehmen wir eine aktive Rolle bei der Förderung junger Talente, vermitteln ihnen das entsprechende Fachwissen und machen ihren Beruf besser sichtbar», sagt Dr. Harald Borgholte, Global Strategic Marketing & Product Development im Unternehmensbereich Coatings der BASF.

 

 

Beim WorldSkills-Wettbewerb verwenden die Teilnehmer in der Kategorie Fahrzeuglackierung je nach Land ausschliesslich Produkte der umfassenden Portfolios der Autoreparaturlackmarken Glasurit bzw. R-M von BASF sowie Zubehör der unternehmenseigenen Marke Rodim. Schulungsleiter vor Ort und Online-Schulungen helfen den jungen Lackierern, mehr über effiziente Applikationsprozesse zu lernen und vermitteln ihnen wichtige Kniffe für die besten Ergebnisse. In den finalen Wettbewerben wird die Jury auch auf eine nachhaltige Arbeitsweise achten. Durch die Wahl der richtigen Produkte, die Reduzierung von Abfall und die Wiederverwendung von Materialien können die Teilnehmer ökologische Weitsicht und wirtschaftlichen Erfolg miteinander verbinden.

 

 

Vom 22. bis 27. August kommen junge Berufstätige unter 25 Jahren zu den WorldSkills ins russische Kazan um ihre Fähigkeiten im internationalen Wettbewerb unter Beweis zu stellen. Die Organisatoren erwarten mehr als 100’000 Besucher aus aller Welt sowie 1600 Teilnehmer aus über 60 Ländern, die ihr Können in 56 Leistungswettbewerben unter Beweis stellen werden. (pd/mb)

 

 

www.basf.com

www.worldskills.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK