09. April 2019

Robert Madas ist neuer Director Insights & Analysis ALPS bei Eurotax

Ab sofort ist Robert Madas neuer Director Insights & Analysis ALPS bei Eurotax. In dieser Funktion folgt er auf Roland Strilka, der als Director of Valuation in einer neu geschaffenen Organisationseinheit das Thema Bewertungen gruppenweit verantwortet.

Robert Madas ist neuer Director Insights & Analysis ALPS bei Eurotax

Robert Madas, Director Insights & Analysis ALPS bei Eurotax.

Robert Madas ist neuer Director Insights & Analysis ALPS bei Eurotax

Madas war zuletzt bei GfK Austria als Abteilungsleiter der Adhoc-Marktforschung in den Bereichen Mobility, Technology und Industrial tätig. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an Martin Novak, Group Regional Managing Director Austria, Switzerland und Central & Eastern Europe bei Eurotax.

 

Fundierte Marktdaten sind für Eurotax der zentrale Baustein jeglicher Informationen und Dienstleistungen rund um Fahrzeuge aller Art. Die Abteilung «Insights & Market Analysis» beobachtet hierfür den lokalen Markt für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge. Auf Basis dieser Marktbeobachtungen werden die aktuellen und künftigen Restwerte von Gebrauchtwagen errechnet und die Marktsituation analysiert, um die Gesetzmässigkeiten des Marktes transparent zu machen.

 

Mit Robert Madas übernimmt ein ausgewiesener Datenexperte und Absolvent der Wirtschaftsuniversität Wien die Verantwortung für diesen wichtigen Unternehmensbereich. Auf seine neue Aufgabe freut sich Madas: «Die Herausforderung, Eurotax mit meiner Erfahrung bei der weiteren Digitalisierung unterstützen zu können, ist anspruchsvoll und befriedigend zugleich. Denn in einer zunehmend digitalen Welt sind Daten eine unentbehrliche Geschäftsgrundlage, vor allem wenn es um Gebrauchtwagenpreise geht, und als solche der Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg.»

 

Roland Strilka fokussiert sich auf seine neue Aufgabe als Director of Valuation der Autovista Group. In dieser Funktion ist er für die Weiterentwicklung der Autovista-Bewertungsmethodik für Gebrauchtwagen und Forecast sowie für deren Implementation in den zugehörigen Ländern verantwortlich. «Ich freue mich sehr auf die Möglichkeit, das Thema Bewertungen strategisch treiben zu dürfen und meinen Fokus von einzelnen Ländern nun auf alle Märkte der Autovista Group ausdehnen zu können», fasst Strilka sein neues Aufgabengebiet zu-sammen.

 

Mit seinem internationalen Team wird Roland Strilka in einer neu geschaffenen, zentralen Organisationseinheit der Autovista Group tätig sein. Diese wird sich nicht nur mit dem aktuellen Status quo der Gebrauchtwagenbewertungen beschäftigen, sondern vor allem deren Zukunft gestalten. «Besonders wichtig sind uns dabei drei Dinge: Vereinfachung, Vereinheitlichung und Transparenz», so Roland Strilka weiter. Seine Funktion als Prokurist bei Eurotax Österreich wird er weiterhin ausüben. (pd/ir)

 

www.eurotax.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK