13. Februar 2019

Vom Auto ins Schlafzimmer: Ford entwickelt Spurhalte-Bett

Am Ende eines langen Tages sollte man geruhsamen Schlaf finden. Aber für diejenigen, die ihr Bett mit einem Partner teilen, der viel Platz beansprucht und sich nachts hin- und her wälzt, können mitunter wertvolle Stunden der Erholung verloren gehen.

Vom Auto ins Schlafzimmer: Ford entwickelt Spurhalte-Bett
Vom Auto ins Schlafzimmer: Ford entwickelt Spurhalte-Bett

Studien haben gezeigt, dass ein Viertel aller Menschen in Beziehungen allein im Bett besser schlafen. Darüber hinaus erhöht Schlafverlust das Unfallrisiko zu Hause, am Arbeitsplatz und auf der Strasse. Aber nicht alle betroffenen Paare möchten sich für getrennte Betten entscheiden. Bleibt die Frage: Gibt es alternative Möglichkeiten für besseren Schlaf?

 

Eine Lösung könnte das «Spurhalte-Bett» von Ford sein, das mithilfe von Know-how aus dem Automobilbereich dafür sorgt, dass selbst der egoistischste Bettgenosse die ganze Nacht hindurch «in seiner Spur» bleibt.

 

Beim neuen Ford Focus und dem neuen Ford Edge überwacht der kamerabasierte Spurhalte-Assistent die Strasse und sorgt dafür, dass die Fahrer unterwegs nicht versehentlich ihre Fahrspur verlassen. Diese Technologie lieferte die Inspiration für das intelligente «Spurhalte-Bett». Drucksensoren erkennen, wenn jemand von seiner Bettseite abgekommen ist. Bei Bedarf wird der Schläfer mithilfe eines Förderbands sanft auf jene Seite des Betts zurückgerollt, auf der er sich eigentlich befinden sollte.

 

«Beim gemeinsamen Schlafen in einem Doppelbett haben viele Paare jeweils weniger Platz als ein kleines Kind in einem Einzelbett», sagte Dr. Neil Stanley, britischer Schlafexperte und Autor des Buchs «How To Sleep Well». «Der Mensch ist beim Schlafen am verwundbarsten, also sind wir von Natur aus so programmiert, dass wir aufwachen, wenn etwas oder jemand uns unerwartet berührt. Sobald sich dein Partner oder deine Partnerin auf deine Seite des Bettes bewegt, kann dieser Abwehrmechanismus aktiviert werden, dann wird die Nachtruhe gestört. Ich habe gesehen, wie Beziehungen durch Schläfer mit hohem Platzbedarf ruiniert wurden.»

 

Bei dem «Spurhalte-Bett» handelt es sich um einen Prototyp, es ist Teil einer Projektreihe mit dem Namen Ford Interventions, im Zuge derer erst kürzlich zu Silvester eine schallisolierende Hundehütte vorgestellt wurde. Bei den Projekten geht es um die Anwendung von automobilem Know-how, um alltägliche – oder in diesem Fall allnächtliche – Probleme zu lösen. (pd/ir)

 

Wie das «Spurhalte-Bett» funktioniert, zeigt das folgende Video: https://youtu.be/Nx4nh8Bc07w

 

www.ford.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK