07. Dezember 2018

AGVS feiert 25 Jahre Tankstellen-Inspektorat

Seit 25 Jahren sorgt das Tankstellen-Inspektorat des AGVS dafür, dass die Luft an den Schweizer Tankstellen rein ist. Ein erfolgreiches Beispiel, wie ein Branchenverband die Behörden entlasten kann.

AGVS feiert 25 Jahre Tankstellen-Inspektorat

17 Kantone, die drei Städte Bern, Zürich und Winterthur sowie das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) delegieren die Administration der Kontrollen von Gasrückführungen bei Tankstellen an das Tankstellen-Inspektorat des Schweizer Garagistenverbandes AGVS. Die Prüfintervalle betragen zwischen sechs Monaten und drei Jahren und sind von der verwendeten Technologie abhängig. Das Tankstellen-Inspektorat nimmt die Kontrollen nicht selbst vor, sondern stellt sicher, dass die Betreiber der Tankstellen diese fristgerecht und gesetzeskonform durchführen lassen. Jeder Tankstellenbetreiber darf unter mehr als 20 vertraglich gebundenen Messfirmen frei auswählen, wer seine Anlage kontrolliert.

 

 

Grundsätzlich obliegen die Kontrollen der Gasrückführungen der Verantwortung und Zuständigkeit der Kantone. Da die hierfür notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen oft fehlten, schlug der AGVS Anfang der 1990er-Jahre den Kantonen die Privatisierung der Kontrollen vor und anerbot sich, eine entsprechende Organisation aufzubauen. Ziele waren und sind die Entlastung der Kantone, ein einheitlicher Vollzug in der ganzen Schweiz und eine möglichst kostengünstige Lösung für die Tankstellenbetreiber. Seit dem Start des Inspektorats vor 25 Jahren kamen immer weitere Kantone hinzu, was als anerkennendes Zeichen für den AGVS und seine Branchenlösung angesehen werden darf.

 

 

Der AGVS arbeitet im Tankstellen-Inspektorat eng mit der Schweizerischen Gesellschaft der Lufthygiene-Fachleute (Cercl’Air) zusammen. Cercl’Air empfiehlt Tanksäulen mit selbstüberwachtem oder selbstregulierendem Gasrückführsystem. Diese modernen Anlagen werden nach der Inbetriebnahme und erster Überprüfung nur noch alle zwei respektive drei Jahre kontrolliert. Ältere Systeme ohne Funktionssicherung werden im Jahres- oder Halbjahresrhythmus geprüft. Das Tankstellen-Inspektorat des AGVS sorgt dafür, dass die Prüfintervalle der Tanksäulen eingehalten sowie die notwendigen Reparaturen und Revisionen durchgeführt werden.

 

 

Fünf Mitarbeitende des AGVS sind heute für das Tankstellen-Inspektorat tätig und sorgen auf diese Weise für die Einhaltung der Luftreinhalte- und der Gewässerschutzverordnung sowie im Endeffekt für den Schutz der Umwelt. (pd/mb)

 

 

www.agvs-upsa.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK