04. Oktober 2018

André Koch AG kooperiert mit DiTEC®

Sechs Jahre lang Neuwagen-Look, ganz ohne Wachs, Politur und aggressive Reinigungsmittel: Das verspricht das Lackversiegelungssystem von DiTEC®. Die André Koch AG hat im September eine Kooperation mit dem Schweizer Importeur, der Carrosserie Hallauer AG vereinbart.

André Koch AG kooperiert mit DiTEC®

Tony Tulliani, Leiter Repanet Suisse, und Michael Hallauer, Inhaber Carrosserie Hallauer AG und Standortleiter Wohlenschwil.

Ein Neuwagen glänzt fantastisch. Doch ist das Fahrzeug langfristig Schmutz und Witterung ausgesetzt, wirkt der Lack zunehmend stumpf und matt. Die meisten Fahrzeugpflegeprodukte können diesen Verfall nur wenige Wochen hinauszögern. Anders das Schutzsystem des schwedischen Unternehmens DiTEC®. Das System auf Polymerbasis versiegelt den Lack und konserviert den Lack dauerhaft. Bis zu sechs Jahre lang glänzt das Fahrzeug nach jeder Wäsche wie neu – ohne Politur und Wachs. Gleichzeitig erhöht sich die Resistenz gegen Schlüsselkratzer, Steinschläge und Fingernagelspuren.

 

 

Zukünftig sollen auch Schweizer Autofahrer vom schwedischen Lackschutzsystem profitieren. «Wir sind im September 2018 eine Kooperation mit DiTEC®.swiss eingegangen. Die Partnerbetriebe unseres Repanet Suisse Netzwerkes können die Lackversiegelung zukünftig als Ergänzung zu ihren Karosserie- und Lackierdienstleistungen anbieten – als autorisierte DiTEC®-Partner», erklärt Tony Tulliani, Leiter Repanet Suisse. «Wir sind davon überzeugt, dass Betriebe diese Dienstleistung zu einem lukrativen Zusatzgeschäft ausbauen können. In Schweden erfreut sich die Lackbehandlung längst grosser Beliebtheit.» Der Vertrieb der benötigten Produkte wird exklusiv über das Unternehmen Carrosserie Hallauer AG aus Wohlenschwil erfolgen. Zum DiTEC®-Produktportfolio zählen neben dem Lackschutzsystem auch eine Felgen- und Scheibenversiegelung sowie eine Stoff- und Verdeck-Imprägnierung.

 

 

Die Lackversiegelung erfolgt in einem mehrstufigen Prozess. Ein von DiTEC® entwickelter Porenreiniger entfernt zunächst Staub- und Schmutzpartikel. Anschliessend kommt ein Porenfüller zum Einsatz, eine zähflüssige Masse, die aufgrund der Kapillarwirkung in die Lackporen einzieht. Alle 12 bis 18 Monate wird der Lack wiederaufbereitet und mit einer neuen Schicht Top-Coat, der Schutzversiegelung, aufgefrischt. Sie schützt den Wagen gegen UV-Strahlen, sauren Niederschlag und Verschmutzungen. Von der Lackversiegelung profitieren nicht nur Neuwagen. Auch bei Gebrauchtfahrzeugen ist in 95 Prozent der Fälle eine Glanzgarantie von bis zu sechs Jahren möglich. (pd/mb)

 

 

www.andrekoch.ch

www.repanetsuisse.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK