27. September 2018

Eurotax Branchentreffen 2018: Bereit für die digitale Zukunft

Am 26. September 2018 empfing Eurotax Schweiz die Top-Kader der Schweizer Automobilwirtschaft zum 31. Branchentreffens. Rund 250 Vertreter von Importeuren, Händlern und Garagisten sowie Exponenten aus Politik, Wirtschaft und Verbänden waren der Einladung ins Seminar- und Kongresshotel Seedamm Plaza in Pfäffikon (SZ) gefolgt.

Eurotax Branchentreffen 2018: Bereit für die digitale Zukunft

Text: Isabelle Riederer / Foto: Isabelle Riederer/Mario Borri/ Erwin Kartnaller

 

Managing Director von Eurotax Schweiz, Martin Novak, seit August 2017 im Amt, eröffnete die 31. Durchführung des von Helmut H. Lederer 1987 ins Leben gerufenen Networking-Anlasses. Im Verlaufe der Abendveranstaltung wurden zum zweiten Mal die wertbeständigsten Personenwagenmodelle sowie der beste Gebrauchtwagenhändler der Schweiz mit einem EurotaxAward ausgezeichnet.

 

Interviewt von der eloquent durch den Abend führenden Moderatorin Sarah Andrina Schütz, blickte Martin Novak zurück auf das letzte Jahr an der Spitze von Eurotax Schweiz und erläuterte die durchdringende Digitalisierungsstrategie im eigenen Unternehmen. So verabschiedete sich Eurotax Schweiz im letzten Jahr komplett von seinen Print-Medien und setzt seither konsequent auf die digitale Zukunft. «Für Eurotax war es der richtige Zeitpunkt, um sich komplett auf die digitale Schiene konzentrierten», so Novak.

 

In Kombination mit den enormen Investitionen der letzten Jahre, mit denen man die Datenqualität und die Methodik auf ein neues Level anhob, ermöglicht dieser Transformationsprozess, dass Eurotax-Kunden für ihre Gebrauchtfahrzeugbewertung oder für die Reparaturkalkulation auch in Zukunft zu jeder Zeit die bestmöglichen Daten zur Verfügung gestellt bekommen. Angesichts der hohen Digitalisierungsgeschwindigkeit und der anhaltenden Veränderungsprozesse glaubt Novak gleichwohl an die Wichtigkeit des persönlichen Austausches, weshalb man am analogen Branchentreffen festhalten wolle.

 

Die Digitalisierung verändert auch die Automobilbranche. Gastreferent Axel Berger, Vorstandsvorsitzender der CG Car-Garantie Versicherungs-AG erläuterte in seinem Auftritt die Folgen des autonomen Fahrens für Werkstätten und Garantieversicherungen. Denn eines steht fest: Noch ist vieles unklar, so zum Beispiel die Frage der Haftung bei einem Unfall mit autonom fahrenden Fahrzeugen. «Die rechtlichen Rahmenbedienungen sind noch nicht geklärt, sagt Berger und weiter: «Auch der Übergang von nicht-autonom zu autonom birgt viele Probleme.» Zudem wird das autonome Fahren die Reparaturkosten erhöhen und Werkstätten vor neue Herausforderungen stellen. «Früher war eine Windschutzscheibe, einfach ein Stück Glas. Heute sind es Hightech-Produkte mit Sensoren und Kameras, die man nicht einfach austauschen kann», so Berger.

 

Nach den Ausführungen von Axel Berger, folgte der nächste Höhepunkt: Die Verleihung der EurotaxAward für die wertstabilsten Gebrauchtwagen. In der Kategorie City gewann der mit 54,5 % der Toyota Yaris, in der Kategorie Business holte sich mit 53,5 % der Skoda Octavia die Trophäe ab und in der Kategorie SUV schnappte sich der Mercedes-Benz GLC mit 63,9 % den ersten Platz. Als bester Gebrauchtwagenhändler wurde das AMAG Audi Center in Luzern ausgezeichnet.

 

Nach der Award-Verleihung führte Ex-Radprofi Fabian Cancellara in seinem Auftritt in die Geheimnisse des Radsports und dem perfekten Timing ein, bevor die Gäste den Abend bei einem vorzüglichen Stehdinner ausklingen lassen konnten.

 

Bilder und Impressionen des 31. Eurotax Branchentreffens finden Sie hier in unserer Online-Galerie.

 

www.eurotaxpro.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK