17. September 2018

SwissSkills 2018: Werbung für die Schweizer Berufsbildung

Vergangenen Sonntag gingen die SwissSkills 2018 zu Ende. Mehr als 115'000 Besucherinnen und Besucher wollten die spannenden Wettkämpfe sehen und die über 100 Berufe näher kennen lernen. Auch die Mobilitätsberufe Automobil-Mechatroniker/in, Fahrradmechaniker/in, Motorradmechaniker/in und Strassentransportfachmann/-frau waren Publikumsmagnete.

SwissSkills 2018: Werbung für die Schweizer Berufsbildung
SwissSkills 2018: Werbung für die Schweizer BerufsbildungSwissSkills 2018: Werbung für die Schweizer BerufsbildungSwissSkills 2018: Werbung für die Schweizer BerufsbildungSwissSkills 2018: Werbung für die Schweizer Berufsbildung

Wir sind überwältigt von den ganz vielen begeisterten Reaktionen, sei es von Besuchern, Teilnehmern, Experten oder von den Vertretern der Berufsverbände. Die SwissSkills 2018 waren ein voller Erfolg“, zieht OK-Präsident Claude Thomann Bilanz. Diese Einschätzung wird durch erste Zwischenresultate einer Besucherbefragung bestätigt: 96 Prozent der Besuchenden gaben an, dass Sie auch allfällige nächste SwissSkills wieder besuchen werden.
 

 

Thomann hebt weiter die „friedliche Stimmung und das äusserst interessierte Publikum“ hervor. Auch dank des grossen Medieninteresses mit dem TV-Thementag der SRG am Samstag als Höhepunkt, sei es gelungen, „mit den SwissSkills 2018 beste Werbung für die Schweizer Berufsbildung zu machen.“
 

 

Insgesamt wurden über die fünf Tage der SwissSkills 115'515 Eintritte verzeichnet. Zusätzlich waren 10‘000 Personen offiziell von den SwissSkills akkreditiert und grösstenteils täglich auf dem Gelände. Die Siegerehrung in der Postfinance-Arena mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann wurde von gut 5000 Personen verfolgt.

 

 

Insgesamt wurden in 77 Berufen Medaillen verteilt. Die meisten Sieger haben damit auch das Ticket für die Berufsweltmeisterschaften, die WorldSkills 2019 in Kazan (Russland), gelöst. Die Sieger in den Mobilitätsberufen heissen: Florent Lacilla (19) aus Cottens FR bei den Automobil-Mechatronikern, Sandra Schmied (17) aus Guggisberg BE bei den Fahrradmechanikern, Julian Müller (18) aus Stans OW bei den Motorradmechanikern und Mischa Horst (22) aus Gerzensee BE bei den Strassentransportfachmännern.

 

 

Die drei Berufe des Schweizerischen Carrosserieverbandes VSCI waren nur zu Besuch an den SwissSkills, um Werbung in eigener Sache zu machen. Die Carrosserie-Lackierer, die Carrosserie-Spengler und die Fahrzeugschlosser führen ihre Schweizer Berufsmeisterschaften am 20. und 21. Oktober beim Branchenevent in Langenthal durch. (mb/pd)

 

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK