05. April 2018

Maserati: Cecco übernimmt Deutschland-Geschäft

Piergiorgio Cecco bekommt mehr Verantwortung. Der Managing Director «MACH» leitet ab sofort auch das Deutschland-Geschäft.

Maserati: Cecco übernimmt Deutschland-Geschäft

Piergiorgio Cecco übernimmt ab sofort das Deutschland-Geschäft von Maserati und bleibt gleichzeitig General Manager für die Schweiz und Österreich.

Überraschender Wechsel an der Spitze von Maserati Deutschland: Piergiorgio Cecco hat mit sofortiger Wirkung die Verantwortung für den deutschen Markt übernommen, wie Autohaus berichtet. Der bisherige Geschäftsführer Achim Sauer hat das Unternehmen bereits verlassen. Er war seit Mai 2016 im Amt.

 

Cecco ist seit 2004 für Maserati tätig. Er ist General Manager für die Schweiz und Österreich. Beide Positionen wird er auch weiterhin behalten. Ausserdem fungiert Umberto Cini ab sofort als neuer General Manager von Maserati Europa. Er übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seinem Posten als Chef für die Vertriebsregion Naher Osten und Afrika. Wie Cecco arbeitet Cini bereits seit 2004 für die Marke mit dem Dreizack. (pd)

 

www.maserati.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK