27. März 2018

Der Wasserstoff-Rat wächst und wächst

Der Wasserstoff-Rat vergrössert sich: Elf neue Mitglieder aus Asien, Nordamerika und Europa ergänzen das multinationale Gremium, das den Wandel zu einer schadstofffreien Mobilität vorantreibt.

Der Wasserstoff-Rat wächst und wächst

Der Anfang 2017 gegründete Wasserstoff-Rat setzt sich für die Energiewende durch Wasserstoff und wasserstoffbasierte Fahrzeuge ein. Das Gremium spricht Empfehlungen aus und arbeitet eng mit Politik, Geschäftspartnern und anderen Entscheidungsträgern zusammen. Elf neue Mitglieder aus Asien, Nordamerika und Europa erweitern nun das multinationale Gremium, das den Wandel zu einer schadstofffreien Mobilität vorantreibt.

 

Mit den elf neuen Unternehmen aus der Öl- und Gas- sowie der Energie-, Technologie- und Automobilbranche hat sich die Zahl der Mitglieder seit Gründung mehr als verdoppelt. An Bord sind nun Firmen aus allen Schlüsselmärkten. Zu den Neulingen zählen 3M, Bosch, China Energy, Great Wall Motor, JXTG Nippon Oil & Energy Corporation und Weichai als Kernmitglieder sowie Hexagon Composites, Marubeni, McPhy, Nel Hydrogen und Royal Vopak auf unterstützender Ebene.

 

Zu den weiteren Mitgliedern gehören führende Automobil- und Fahrzeughersteller wie Toyota, Audi, BMW, Daimler, GM, Honda, Hyundai und Kawasaki sowie Energie- und Technologieunternehmen wie Air Liquide, Alstom, Anglo American, Engie, Shell, Linde und Total.  (pd/eka)

 

https://www.toyota.de/news/details-2017-015.json

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring