01. März 2018

VCS-Umweltliste 2018: Elektro und Gas top, Diesel flop!

Die Auto-Umweltliste (AUL) des VCS Verkehrs-Club der Schweizist seit 35 Jahren der Ratgeber für den umweltbewussten Autokauf. Sie zeigt eine umfassende Marktübersicht der ökologischsten Personenwagen. 2018 schwingen im Umweltranking Elektro-und Gasmodelle oben aus.

VCS-Umweltliste 2018: Elektro und Gas top, Diesel flop!

Der VW e-Up! fährt bei den Elektromobilen aufs AUL-Podest.

In der Bewertung der Auto-Umweltliste (AUL) brillieren Autos, die leise sind sowie kaum Schadstoffe und wenig Treibhausgase ausstossen. Auf die Medaillenränge bei den Elektroautos fahren die überdurchschnittlich effizienten Modelle VW e-up!, Citroën C-Zero, Mitsubishi i-MiEV und Peugeot iOn.

 

 

Bei den Verbrennungsfahrzeugen belegen die aus dem VW-Konzern stammenden Gasautos VW-Polo TGI, Seat Ibiza TGI und die drei Schwestermodelle VW eco up!, Skoda Citigo und Seat Mii die Spitzenplätze. Obwohl die siegreichen Gasautos nicht mit reinem Biogas, sondern mit dem an Schweizer Tankstellen angebotenen Gasmix aus 80 Prozent Erd-und 20 Prozent Biogas betrieben werden, schneiden sie immer noch einiges besser ab als Modelle mit konventionellem Diesel-oder Benzinantrieb. Nur gerade zwei Benzinhybrid-und ein Benzinmodell schaffen es unter die Top Ten. Der Vorjahressieger Toyota Prius mit Hybridantrieb rutscht auf Platz 4 ab.

 

 

Dieselautos stossen unter realen Bedingungen auf der Strasse ein Vielfaches der im Prüftest zulässigen Stickoxide (NOx) aus. Daher sind Diesler unter den umweltschonendsten Modellen nach wie vor nur vereinzelt vertreten. Dieselautos, welche die neuen, wesentlich strengeren Testbedingungen Euro 6d-TEMP im Realbetrieb erfüllen, gibt es erst einige wenige von Citroën (DS), Mercedes, Peugeot und Volvo.Die Auswahl wird jedoch in den nächsten Monaten grösser werden.

 

 

Das Magazin 2018 der Auto-Umweltliste bietet neben den Top Ten-Listen und der Öko-Bewertung der in der Schweiz erhältlichen Personenwagen mit Elektro-, Hybrid-, Plug-in-Hybrid-, Benzin-, Diesel-und Erdgas/Biogas-Antrieb eine Fülle von Informationen rund um das Thema Auto und Umwelt. Diese reicht vom Interview mit ETH-Professor Anton Gunzinger über die Situation im Markt der Stromtrankstellen und der Entwicklung von synthetischen Treibstoffen bis hin zu den Herausforderungen des Recyclings für Batterien aus Elektroautos.

 

 

Das 68-seitige Jahresmagazin kann gratis bestellt werden bei: VCS Verkehrs-Club der Schweiz, Aarbergergasse 61, Postfach, 3001 Bern, Tel.: 031 328 58 58, Mail: autoumweltliste@verkehrsclub.ch.

 

 

www.autoumweltliste.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK