08. Februar 2018

VBZ testet selbstfahrenden Bus

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) führen vom 9. bis zum 23. Februar 2018 einen Testbetrieb mit einem selbstfahrenden Shuttle auf dem VBZ-Areal in Altstetten durch.

VBZ testet selbstfahrenden Bus
VBZ testet selbstfahrenden BusVBZ testet selbstfahrenden Bus

Das Fahrzeug wird von den VBZ «Self-e» genannt, weil es selbstfahrend ist und einen rein elektrischen Antrieb hat. Die VBZ möchten aus dem Test Rückschlüsse auf die aktuellen technischen Möglichkeiten im Bereich des automatisierten Fahrens ziehen und betriebsintern Erfahrung für den späteren Betrieb autonomer Fahrzeuge sammeln. Begleitet wird der Testbetrieb von Workshops, in denen Mitarbeitende der VBZ sich mit der Frage auseinandersetzen, welche Auswirkungen die neue Technologie auf die Mobilität der Zukunft haben könnte und wie sich das Unternehmen diesen Herausforderungen stellen kann.

 

 

Der tägliche Shuttle-Betrieb auf dem Areal der VBZ sowie die begleitenden Workshops laufen vom 9. bis zum 23. Februar 2018. Die Mitarbeitenden der VBZ können den Shuttle während der Betriebszeiten benutzen, um die Technik kennenzulernen. Die gesamte Strecke auf dem abgesperrten VBZ-Areal hat eine Länge von 1,3 Kilometer und umfasst fünf Haltestellen, wobei auch eine Buskante angefahren wird. Das Fahrzeug muss sich auf der Strecke im Werkverkehr zurechtfinden und quert die Testgleise auf dem Areal. «Self-e» wird auf seinen Runden von speziell geschultem Personal begleitet – ein wirklich «autonomes» Fahren ist technisch noch nicht möglich. Das Begleitpersonal kann im Notfall, oder wenn das System eine Situation nicht bewältigen kann, jederzeit eingreifen. «Self-e» orientiert sich mit GPS und verschiedenen Lidar-Laserscannern sowie Kameras und kann damit mögliche Gefahren erkennen und Kollisionen vermeiden. (pd/mb)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK