13. Oktober 2017

Volvo Art Session 2017: Neuer XC40 digital in Szene gesetzt

Unter dem Leitmotiv «Human meets Digital» lud Volvo Schweiz am Donnerstag, den 12. Oktober zur Volvo Art Session in den Zürcher Schiffbau und feierte gleichzeitig die Schweizer Premiere des neuen Kompakt-SUVs XC40.

Volvo Art Session 2017: Neuer XC40 digital in Szene gesetzt

«Human meets Digital» war das Leitmotiv der 6. Volvo Art Session.

Volvo Art Session 2017: Neuer XC40 digital in Szene gesetztVolvo Art Session 2017: Neuer XC40 digital in Szene gesetztVolvo Art Session 2017: Neuer XC40 digital in Szene gesetztVolvo Art Session 2017: Neuer XC40 digital in Szene gesetzt

Die Volvo Art Session ist für Kunstschaffende, Designer und gesellschaftliche Vordenker längst ein fixer Termin im Kalender. Und so strömten am Donnerstag, den 12. Oktober, mehr als 350 geladene Gäste in den Zürcher Schiffbau. Erster Höhepunkt war die Schweizer Premiere des neuen Kompakt-SUVs XC40. Urban, hip und total vernetzt, ist der neue XC40 ab sofort ab Fr. 35'500 bestellbar. Der kleine Schwedenhappen wurde von den Gästen ausgiebig unter die Lupe genommen und begeisterte – auch dank neuen Features wie einer Carsharing-App und Zweifarben-Lackierung.

 

Ebenfalls für Beifall und Begeisterung sorgte die Keynote-Rede der international renommierten Change Agent und Futurist Martin Lindstrom. Der gebürtige Däne beleuchtete die Chancen und Gefahren der zunehmenden Verflechtung von Mensch und Technologie. Sein Fazit: Man sollte sich wieder individuell mit den Menschen und ihrem Verhalten beschäftigen, nicht nur um Marken und Produkte zu entwickeln, sondern auch um sich in Zukunft nicht in der digitalen Welt zu verlieren. Deshalb steht der Mensch auch bei Volvo nach wie vor im Mittelpunkt. Natalie Robyn, Managing Director Volvo Schweiz: «Bei der Entwicklung von neuen Fahrzeugen und Technologien steht bei Volvo stets der Mensch im Mittelpunkt. Denn neue digitale Innovationen machen unserer Meinung nach nur dann Sinn, wenn unsere Kunden die Kontrolle über die neuen Technologien wahren und sie gleichzeitig ihr Leben besser und einfacher machen.»

 

Wie aufregend die digitale Welt zusätzlich sein kann, zeigte sich an diesem Abend nicht nur an den interaktiven, virtuellen Kunstinstallationen aus Licht, Smartphones und Tablets, sondern auch an einer digital bespielten Show mit zwei Tänzern und einem Sänger, die der 6. Volvo Art Session zu einem krönenden Abschluss verhalfen. (ir)

 

Mehr Bilder und Impressionen der Volvo Art Session 2017 finden Sie hier in unserer Bildergalerie.

 

www.volvocars.com/ch

www.volvoartsession.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring