12. Mai 2017

Erlebnis Verkehrshaus an der Muba

Das Verkehrshaus der Schweiz ist vom 12. bis 21. Mai in Basel zu Gast an der Muba. Erlebbar in der Halle 2 ist die Mobilität auf der Strasse, auf der Schiene und in der Luft. Mit der Schweizer Automarke Monteverdi, dem Giruno-Simulator und einem Flugsimulator zeigt das Verkehrshaus Attraktionen, die zum Staunen und Mitmachen einladen.

Erlebnis Verkehrshaus an der Muba

Auch die Schweiz verfügte einst über inländische Automobil-Hersteller. Dazu gehörte die 1967 von Peter Monteverdi gegründete Automobile Monteverdi AG. Sie stellte als letzter Schweizer Automobilhersteller bis 1982 Fahrzeuge «Made in Switzerland» her. Das Unternehmen ist von nationaler und internationaler Bedeutung und Bestandteil des industriellen Kulturgutes der Schweiz. An der Muba werden sechs Monteverdi-Fahrzeuge in Szene gesetzt. Die Retrospektive «Monteverdi – Der Schweizer Sportwagen» ist eine Hommage an das Lebenswerk von Peter Monteverdi.

 

Der im Verkehrshaus betriebene Giruno-Simulator wurde für die Eröffnungsfeier des Gotthard- Basistunnels im Juni 2016 von Stadler Rail aus Originalteilen gebaut. Zurzeit ist er an der Muba ausgestellt. Der Blick auf die Original-Bedienoberfläche im Lokführerstand des Giruno-Simulators ist eindrücklich. Auf dem Sitz fühlt sich der Besucher wie in einem Lokführerstand. Zur Auswahl stehen die Strecken Zürich-Mailand oder Milano-Zurigo. Die Reise ist in drei Etappen unterteilt. Mit dem exakten Abbild der realen Strecke im Videofilm und der starken Wiedererkennbarkeit der Örtlichkeiten wird die Zugfahrt zu einem Erlebnis sondergleichen. Die Hochgeschwindigkeitszüge «Giruno» sollen ab Ende 2019 auf der Gotthard-Achse zwischen Basel/Zürich und Mailand, später dann auch zwischen Frankfurt und Mailand zum Einsatz kommen. Anstelle des Simulators sind im Verkehrshaus während der Muba das Motordrehgestell und das Endlaufdrehgestell des SBB-Hochgeschwindigkeitszuges «Giruno» ausgestellt.

 

Das Verkehrshaus der Schweiz ist mit weiteren Exponaten an der Muba vertreten. Dazu gehören ein Wasserstoffauto der Marke «Hyundai», das Rennflugzeug Esprit VFII SC auf dem Vorplatz der Halle 2 und ein Modell des Flugzeugs «Solar Impulse». Ein Draisinen-Spiel und ein Flug-Simulator ergänzen das attraktive Angebot. Der Simulator wird alleine durch Körperbewegungen gesteuert und greift auf den Echtzeit-Flugplan von SWISS zu; das heisst, dass der Besucher mit dem Flugzeug zur Landung ansetzt, das zeitgleich auf dem Flughafen Zürich landet. (pd/ir)

 

www.muba.ch

www.verkehrshaus.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring