08. November 2010

BMW baut Werk in Leipzig für E-Mobil-Produktion aus

Bis 2013 will BMW in sein Leipziger Werk 400 Millionen Euro investieren, um daraus den ersten Standort für die Grossserienfertigung von Elektrofahrzeugen in Deutschland zu machen. In Leipzig soll zukünftig das emissionsfreie Megacity Vehicle vom Band laufen.

BMW baut Werk in Leipzig für E-Mobil-Produktion aus

Skizze des geplanten Megacity Vehicle mit CFK Fahrgastzelle und E-Antrieb.

BMW hat im Hinblick auf die Elektromobilität grosse Pläne. Bereits in wenigen Jahren wollen die Münchner unter einem neuen Markennamen das Megacity Vehicle in Serie produzieren. Das Elektrofahrzeug soll als erstes Grossserienauto weltweit eine Fahrgastzelle aus extrem leichten kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) besitzen. Herstellen will BMW das Modell hauptsächlich im Leipziger Werk, das zu diesem Zweck für rund 400 Millionen Euro ausgebaut wird.  

 

Der Startschuss für die Werkserweiterung in Leipzig fiel Anfang November unter der Federführung von Dr. Norbert Reithofer, dem Vorstandsvorsitzenden der BMW AG, und im Beisein der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Neben den finanziellen Investitionen in neue Gebäude und Anlagen schafft BMW schliesslich auch 800 zusätzliche Arbeitsplätze an diesem Standort. (st)

 

www.bmw.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK