08. November 2010

Autoverkäufe im Oktober weiterhin im Plus

Die neusten Zahlen der Importeurs-Vereinigung auto-schweiz stimmen positiv. Nachdem bereits in den vergangenen Monaten regelmässig mehr Autos verkauft werden konnten als im entsprechenden Vorjahres-Zeitraum, präsentieren sich jetzt auch die Oktober-Verkäufe im Aufwind.

Autoverkäufe im Oktober weiterhin im Plus

Der Aufstieg von Dacia ist ungebremst.

Simon Tottoli

 

24'133 neue Personenwagen wurden im Oktober 2010 zugelassen. Das entspricht verglichen mit dem Vorjahresmonat einem Plus von 5,7 Prozent oder rund 1300 Einheiten. Über alle abgeschlossenen Monate des Jahres 2010 betrachtet, präsentiert sich der Zuwachs mit 9,5 Prozent noch rosiger. Bereits 240'622 Autos wurden immatrikuliert; das für 2010 prognostizierte Verkaufsziel von 280'000 Einheiten sollte also erreicht werden. 

 

«Im laufenden Jahr befinden wir uns klar auf Zielkurs», stellt auto-schweiz Direktor Andreas Burgener entsprechend fest. Bis auf wenige Ausnahmen haben sich alle grösseren Marken stark entwickelt, so glänzen von den zehn beliebtesten Herstellern gleich acht mit Zuwachsraten, die teilweise sogar im zweistelligen Prozentbereich liegen. Besonders intensiv zugelegt haben Peugeot

(+ 24,9%), Skoda (+ 21,7%) und Renault (+ 20,2%).

 

Dass der Schweizer Automarkt bald wieder ins Minus rutschen könnte, glaubt man bei auto-schweiz nicht. Die Importeure gehen sogar davon aus, im nächsten Jahr noch mehr Autos zu verkaufen als 2010. So wurde die Absatzprognose für 2011 auf 290'000 Personenwagen festgelegt. 

 

Die Absatzrangliste bei den Marken von Januar bis Oktober 2010 präsentiert sich derweil wie folgt:   

 

 

Rang    Marke                Verkauft       +/- gegen Vorjahr       Marktanteil

 

1.           Volkswagen    26‘785            + 10,0%                            11,1%

2.           Renault           14’051            + 20,2%                               5,8%

3.           Audi                 13’699              - 3,0%                                5,7%

4.           Ford                 13’378            + 15,6%                               5,6%

5.           Opel                  12’874             + 7,6%                                5,4%

6.           BMW                12'760              + 12,1%                            5,3%

7.          Peugeot            12’567            + 24,9%                              5,2%

8.          Skoda                 11’541             + 21,7%                             4,8%

9.          Toyota              11‘242             - 1,2%                                 4,7%

10.        Citroën             11'231             + 16,9%                             4,7%

 

 

Die drei grössten Tops von Januar bis Oktober 2010 mit mindestens 0,1 Prozent Marktanteil:

 

Rang    Marke                Verkauft        +/- gegen Vorjahr %            Marktanteil

 

1.          Dacia                  3850               + 150,7                                          1,6%

2.          Chevrolet          2561               + 38,8                                           1,1%

3.          Land Rover       1291               + 38,8                                           0,5%

 

 

Die drei grössten Flops von Januar bis Oktober 2010 mit mindestens 0,1 Prozent Marktanteil:

 

Rang    Marke               Verkauft           +/- gegen Vorjahr in %          Marktanteil

 

1.           Lancia               727                     - 24,4                                              0,3%

2.           Saab                   473                    - 21,3                                               0,2%

3.           Honda               5966                 - 18,8                                               2,5%

 

 

Im Einzelmonat Oktober zeigen sich die Top 3 Gewinner und Verlierer nicht identisch wie über das ganze Jahr betrachtet. Der Grund sind vor allem Modellneuheiten, die eine Marke ankurbeln oder eben auch bremsen können, wenn sie fehlen. Zeitlich begrenzte Verkaufsaktionen tragen ebenfalls zu starken Monaten bei.

 

Allgemein sind einzelne Monate nicht besonders aussagekräftig. So gehört beispielsweise Land Rover zu den Gewinnern des Jahres 2010, obwohl die Marke wegen eines schlechten Oktobers in den Monats-Flop-3 zu finden ist.    

 

Die drei grössten Tops im Oktober 2010 mit mindestens 0,1 Prozent Marktanteil:

 

Rang    Marke                Verkauft           +/- gegen Vorjahr in %          Marktanteil

 

1.            Dacia                 453                      + 171,3                                           1,9%

2.           Alfa Romeo      517                     + 81,4                                              2,1%

3.           Chrysler            37                       + 76,2                                              0,2%

 

 

 

Die drei grössten Flops im Oktober 2010 mit mindestens 0,1 Prozent Marktanteil:

 

Rang    Marke                Verkauft           +/- gegen Vorjahr in %          Marktanteil

 

1.           Daihatsu             117                     - 48,2                                               0,5%

2.           Jaguar/Daimler 34                      -46,0                                               0,1%

3.           Land Rover          82                     - 40,6                                               0,3%

 

 

www.auto-schweiz.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK