28. September 2010

Saab gründet mit AAM ein Technologieunternehmen

Saab und American Axle Manufacturing (AAM) gründen ein Gemeinschaftsunternehmen für Engineering, Entwicklung und Marketing elektrischer Allradsysteme sowie von Elektro- und Hybridantrieben.

Saab gründet mit AAM ein Technologieunternehmen

Saab stellt auf dem Pariser Autosalon mit dem 9-3 E-Power eine rein elektrische Version des 9-3 Sport Combi vor.

Die neue Firma mit dem Namen e-AAM Driveline Systems hat ihren Sitz im schwedischen Trollhättan, wo auch Saab beheimatet ist und 2009 mit der Entwicklung elektrischer Allrad-Antriebsysteme begann. Das Joint Venture wird seinen Betrieb am 1. Oktober 2010 aufnehmen. e-AAM entwickelt und vermarktet innovative elektrische Allradantriebe. Sie lassen sich problemlos in existierende Plattformen integrieren, so dass strukturelle Fahrzeuganpassungen auf ein Mindestmass reduziert werden können. Saab wird bei e-AAM Driveline Systems Komponenten abnehmen, die in der nächsten Fahrzeuggeneration der Marke 2012 zum Einsatz kommen. Das neue Unternehmen wird ausserdem sein Know-how und seine Elektro- und Hybridantriebe auch anderen Fahrzeugherstellern weltweit anbieten.

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK