21. Juni 2021

AXA-Statistik: In diesem Kanton gibt es am meisten Verkehrsunfälle

Eine aktuelle Mobilitätsstatistik der AXA Schweiz zeigt: Die Tessiner fahren scheinbar weniger gut Auto als der Rest der Schweiz. Denn sie liegen in Bezug auf die Anzahl Schadenmeldungen rund 20 Prozent über dem Schweizer Durchschnitt. Am sichersten sind hingegen die Urnerinnen und Urner unterwegs.

AXA-Statistik: In diesem Kanton gibt es am meisten Verkehrsunfälle

Symbolbild. Quelle: AdobeStock

AXA-Statistik: In diesem Kanton gibt es am meisten Verkehrsunfälle

Bezüglich Fahrverhalten und bei der Wahl der Autos gibt es von Kanton zu Kanton einige Unterschiede, wie die Zahlen der AXA zeigen. Über die letzten fünf Jahre gesehen, waren die Urnerinnen und Urner am sichersten unterwegs. Im Zentralschweizer Kanton verzeichnete die AXA, verglichen mit dem Schweizer Durchschnitt, rund 20 Prozent weniger Schadenmeldungen. Auch die Strassen in den Kantonen Schaffhausen und Luzern sind verhältnismässig sicher: Sie liegen in Sachen Kollisionsschäden rund 10 Prozent unter dem Schnitt.

Am unsichersten sind mit 20 Prozent mehr Unfällen als im Rest der Schweiz die Tessiner unterwegs. Während es im Siegerkanton Uri in den letzten vier Jahren nur zu rund 870 Schadenmeldungen kam, waren es im Tessin ganze 16’900. «Die erhöhte Unfallfrequenz könnte man damit erklären, dass gerade in Kantonen wie dem Tessin viele schmale und unübersichtliche Strassen Lenkerinnen und Lenker vor besondere Herausforderungen stellen», so AXA Schadenexperte Fredy Egg.

Laut Bundesamt für Statistik gab es im letzten Jahr einen enormen Anstieg an Neuzulassungen von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb. Reine Elektroautos wurden im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr 49,8 Prozent mehr zugelassen, bei Hybriden wurden sogar 225,7 Prozent mehr Zulassungen verzeichnet. Die Zahlen der AXA zeigen: In Bezug auf nachhaltige Mobilität liegen die Kantone Zug und Zürich ganz weit vorne. Denn in diesen beiden Kantonen ist fast jedes hundertste bei der AXA versicherte Auto ein Elektroauto. Das Schlusslicht beim Thema Nachhaltigkeit bildet mit rund 60 Prozent weniger Elektroautos als in Zug und Zürich der Kanton Neuenburg.

Im Kanton Waadt wird scheinbar Wert auf teure Sportwagen gelegt, denn dort sind laut AXA Zahlen die teuersten Autos versichert. Das kostspieligste Auto weist einen Fahrzeugwert von stolzen 5,5 Millionen auf. Günstiger sind zum Beispiel die Tessiner unterwegs. Im kantonalen Vergleich weist der Kanton Tessin die meisten Fahrzeuge auf, deren Fahrzeugwert unter 11'000 Schweizer Franken liegt. (pd/mb)

www.axa.ch

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK