19. April 2021

Corona: Ausstellungen jetzt auch in Innenräumen erlaubt

Wie der AGVS mitteilt, sind im Rahmen des weiteren Öffnungsschrittes Fahrzeugausstellungen sowohl draussen wie neu auch drinnen gestattet. Die Besucheranzahl richtet sich nach der verfügbaren Fläche. Neu ist es auch möglich, den Kunden vor Ort Sitzplätze für die Konsumation anzubieten.

Corona: Ausstellungen jetzt auch in Innenräumen erlaubt

Ab dem 19.April sind Ausstellung auch in Innenräumen wieder möglich - unter Einhaltung der Schutzkonzepte. Quelle: AdobeStock

Fahrzeugausstellungen dürfen ab 19. April 2021 von einzelnen Garagen sowohl drinnen wie auch draussen durchgeführt werden. Für die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Besucher kommt neu Anhang 1 Ziffer 3.1 bis Buchstabe f zur Anwendung. Die Anzahl Besucher richtet sich also nach der verfügbaren Fläche der Ausstellungsräumlichkeiten: 
- Auf Flächen, in denen sich die Personen frei bewegen können, müssen bei mehreren anwesenden Personen für jede dieser Personen mindestens 10 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. 
- In Einrichtungen und Betrieben mit einer Fläche bis zu 30 Quadratmetern gilt eine Mindestfläche von 6 Quadratmetern für jede Person.

Wie die Rechtsabteilung des AGVS mitteilt, gilt es auch die bekannten Spielregeln nach wie vor zu beachten:
- An der Ausstellung finden keine veranstaltungsähnlichen Programme statt. Dazu gehören beispielsweise Vorträge, Wettbewerbe und Ähnliches. Ansonsten wäre es entweder als Veranstaltung mit Publikum zu qualifizieren, was eine Sitzplicht, eine beschränkte Anzahl (innen 50 und draussen 100 Personen) und ein Konsumationsverbot bedeuten würde.
- Will eine Führung im Showroom angeboten werden, müsste diese auf 15 Personen maximal beschränkt werden, da auch diese Führung als Veranstaltung zu qualifizieren wäre.
- Es muss eine verantwortliche Person bezeichnet werden, welche für die Durchsetzung des Schutzkonzepts zuständig ist. Das Schutzkonzept muss unter anderem eine strikte Maskentragpflicht und Regeln zur Desinfizierung und zum Lüften der Fahrzeuge beinhalten.
- Verpflegungsmöglichkeiten dürfen nur unter Beachtung der aktuell geltenden Regeln angeboten werden. Das Schutzkonzept muss Massnahmen vorsehen, welche Menschenansammlungen vor der Verpflegungsmöglichkeit verhindern. Für die Konsumation müssen Kunden angewiesen werden, dies nach Möglichkeit im eigenen Fahrzeug oder Abseits der Ausstellung zu tun. Neu ist es auch möglich, den Kunden vor Ort Sitzplätze für die Konsumation anzubieten. Diese müssen jedoch mit genügend Abstand voneinander platziert sein. Stehtische sind laut BAG nicht erlaubt.

Das angepasste Factsheet «Rechtliche Informationen zum Coronavirus» ist online.

Das angepasste Kapitel 8 im Schutzkonzept für Garagengetriebe.

Das angepasste Schutzkonzept für üK und Weiterbildungen.

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK