23. Oktober 2018

4. VSCI Branchenevent: Familienfest der Carrossiers

Fachausstellung, Fachvorträge und Berufsmeisterschaft: Rund 2700 Besucherinnen und Besucher nahmen am zweitägigen VSCI-Branchenevent in den Hallen der Calag Carrosserie Langenthal AG teil.

4. VSCI Branchenevent: Familienfest der Carrossiers

Fachausstellung: Nahezu 50 Firmen präsentierten ihre Neuigkeiten.

4. VSCI Branchenevent: Familienfest der Carrossiers4. VSCI Branchenevent: Familienfest der Carrossiers4. VSCI Branchenevent: Familienfest der Carrossiers4. VSCI Branchenevent: Familienfest der Carrossiers

An der Fachausstellung nahmen nahezu 50 Firmen teil, präsentierten an ihren Ständen ihre aktuellen Techniken, ihre Ideen und die modernsten Produkte rund um den Lack und die Carrosserie-Reparaturen. Dazu lockten verschiedene Fachvorträge – beispielsweise zu den Themen «Digitalisierung», «Kommunikation in der Schadensabwicklung» oder zu «Repair-Pedia» – das Online-Wissensportal für Werkstatt und Schadenexperten.

 

 

Den abwechslungsreichen und geselligen Dinnerabend am Samstag besuchten gut 800 Gäste. Die einzigartige Kombination aus Geniessen, Networking und Kultivieren des Branchen-Feelings verlieh dem gesamten Event eine besondere Note. Das bestätigt auch Thomas Rentsch: «Langenthal hat einmal mehr gezeigt, dass die Carrosseriebranche zusammenhält. Das ganze Netzwerk hat sich getroffen und gemeinsam Stärke signalisiert. Aussteller, Verbandsmitglieder, auch Nichtmitglieder und Zulieferer sind in einer Grossfamilie vereint», schwärmt der Geschäftsführer des VSCI.

 

 

Auch die Schweizer Meisterschaften der Carrosserieberufe hat sich keine Fachbesucherin und kein Fachbesucher entgehen lassen. Bei den Wettkämpften traten neun Fahrzeugschlosser, 12 Carrosserielackiererinnen und – Lackierer sowie zehn junge Berufsleute aus der Sparte Carrosseriespengler/in in Langenthal an, um sich die Krone des jeweiligen Landesmeisters oder der Landesmeisterin aufzusetzen.

Bei den Fahrzeugschlossern liess sich Richard Matzinger von der Firma Moser AG in Steffisburg zum neuen Schweizermeister küren. Platz 2 belegte Louis Meier von der Emil Frey AG, Safenwil, dritter wurde Nico Gut von der Bertschi AG, Dürrenäsch.

 

 

In der Berufssparte Carrosserielackier/in gaben die Damen mit einem Dreifachsieg den Ton an: Michelle Fischer (Auto von Bergen AG, Meiringen) gewinnt die Silbermedaille, Rebekka Ott (Carrosserie Lang GmbH, Seewen) holt Bronze. Und Aurélie Fawer (Carrosserie Spiez AG) sicherte sich nicht nur den Schweizermeistertitel, sondern gewann auch den von Glasurit gesponserten Nachhaltigkeitspreis für materialschonendes Arbeiten.

Bei den Carrosseriespenglern wurde Sandro Sägesser von der Carrosserie Zumbrunn AG, Sissach, Schweizermeister. Den 2. Rang belegte Morgane Riva von der Garage Carrosserie du Nant d’Avril, Meyrin, und dritter wurde Jonathan Vieira von der Carrosserie AGC SA, Les Acacias. (pd/mb)

 

 

www.vsci.ch

 

Hier gehts zur Bildergalerie!

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK