29. März 2016

23 Prozent mehr Schweizer Biogas eingespeist

In der Schweiz wurden 2015 insgesamt 37‘120 GWh (Gigawattstunden) Erdgas und Biogas abgesetzt. Die Zunahme um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist vor allem auf die Zunahme der Heizgradtage zurückzuführen. Das ins Gasnetz eingespeiste Biogas aus einheimischer Produktion betrug 262 GWh. Das sind 23 Prozent mehr als im Vorjahr.

23 Prozent mehr Schweizer Biogas eingespeist

Die Schweizer Gaswirtschaft konnte in den vergangenen Jahren ihre Position auf dem Schweizer Energiemarkt festigen. So wurden in den vergangenen fünf Jahren im Durchschnitt rund 36‘800 GWh (Gigawattstunden) Gas abgesetzt. Mit dem rund 19‘500 Kilometer langen Transport- und Verteilnetz sind heute drei Viertel der Schweizer Bevölkerung erschlossen.

 

Für die Schweizer Industrie ist Erdgas, das primär für die Erzeugung von Prozesswärme eingesetzt wird, unverzichtbar. So deckt die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie ihren Energiebedarf inzwischen zu rund einem Drittel mit Erdgas und leistet dabei einen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen.

 

Biogas, eine erneuerbare und CO2-freie Energie aus natürlichen Abfallstoffen, wird in der Schweiz immer beliebter. So bieten zahlreiche lokale Versorger Erdgas mit unterschiedlichen Biogas-Anteilen an. Biogas besteht wie Erdgas im Wesentlichen aus Methan. 2015 konnten in der Schweiz aus 25 Anlagen - im Vorjahr waren es noch 20 Anlagen - 262 GWh Biogas ins Netz eingespeist werden (+23 Prozent).

 

In der Schweiz waren 2015 total 12‘480 (+5 Prozent) Fahrzeuge in Betrieb, die mit Erdgas/Biogas angetrieben werden. Die Zahl der Neuzulassungen belief sich auf 1198 Fahrzeuge (-4 Prozent); bei den Personenwagen konnte die Zahl der Neuzulassungen um 2% gesteigert werden. (rk/pd)


www.erdgas.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK