02. November 2011

Chevrolet feiert 100-jährigen Geburtstag

Nach einem Jahr voller Festivitäten findet am 3.11.2011 der «richtige» Geburtstag von Chevrolet statt: Zur Hundertjahr-Feier der Marke bringt Chevrolet das Elektroauto Volt auf den Markt, spendet 100 Autos zur Hilfe bedürftiger Kinder und erteilt den Auftrag zur Schaffung einer zeitgenössischen Skulptur für die Heimatstadt von Louis Chevrolet.

Chevrolet feiert 100-jährigen Geburtstag

Die Chevrolet-Logos von 1911 bis heute.

Am 3. November 1911 gründeten der schweizerische Emigrant und furchtlose Rennfahrer Louis Chevrolet und der amerikanische Industrielle Billy Durant in Detroit (USA) die Chevrolet Motor Car Company.

 

Einhundert Jahre und mehr als 209 Millionen verkaufte Autos und SUV später, ist Chevrolet gemessen am Jahresabsatz die viertgrösste Automarke der Welt, mit im Jahr 2010 mehr als 4 Millionen verkauften Autos und SUV bzw. Pick-ups in über 130 Ländern. Das heisst, dass alle 6,5 Sekunden irgendwo auf der Welt jemand einen neuen Chevrolet kauft.

 

Chevrolet nimmt sein Jubiläum zum Anlass für die europäische Markteinführung des preisgekrönten Volt, dem ersten Elektrofahrzeug mit vergrösserter Reichweite. Der Volt wird ab Donnerstag, dem 3. November 2011 in den Verkaufsräumen in der Schweiz, Belgien, Frankreich, Deutschland und den Niederlanden zu finden sein.

 

Im Jahr seines hundertsten Firmenjubiläums hat Chevrolet eine Reihe von Feierlichkeiten organisiert, aber nicht, um Geschenke zu bekommen, sondern um 100 neue Chevrolet-Fahrzeuge zu spenden, von Spark City-Flitzern bis zu Orlando Siebensitzern und Captiva SUVs, die an SOS-Kinderdörfer in ganz Europa, Usbekistan und Israel gingen.  Chevrolet Suisse spendete seine drei Fahrzeuge, zwei Captiva und einen Aveo, diese Woche an das SOS-Kinderdorf in Lesotho im Süden Afrikas.

 

Schon seit langer Zeit unterstützt Chevrolet kreative Kunst. Diese Tradition wird im schweizerischen Geburtsort von Louis Chevrolet weitergeführt, in der Stadt La Chaux-de-Fonds, in der Chevrolet Europe mit dem Auftrag zur Errichtung eines öffentlichen Kunstwerks im Parc de l'Ouest den Mitbegründer des Unternehmens ehren wird.

 

Ein Wettbewerb zwischen vier Gruppen renommierter Künstler wird die Entscheidung bringen, wer das Kunstwerk gestalten darf. Im März 2012 wird der Siegerentwurf von einer Jury gekürt, die aus Vertretern von La Chaux-de-Fonds und Chevrolet sowie dem Botschafter der Vereinigten Staaten für die Schweiz und Liechtenstein, und dem Präsidenten der Eidgenössischen Kunstkomission besteht.

 

 


 

 

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK