25. März 2020

Pirelli streicht Kalender und spendet 100‘000 Euro gegen Coronavirus

Pirelli hat angesichts des derzeitigen Covid-19-Notstands beschlossen, die Produktion des Pirelli Kalenders 2021 einzustellen und dessen Veröffentlichung zu streichen. Dafür spendet der Reifenproduzent 100‘000 Euro im Kampf gegen das Coronavirus.

Pirelli streicht Kalender und spendet 100‘000 Euro gegen Coronavirus

Bild: Pirelli

Auch Pirelli will in Zeiten der Not helfen und hat sich entschlossen die Produktion seines berühmten Kalenders einzustellen und zu spenden. Im Zusammenhang mit anderen Initiativen, die das Unternehmen bereits ergriffen hat, wird das Projekt «The Cal» 100‘000 Euro für den Kampf gegen das Coronavirus sowie dessen Erforschung spenden.

 

«Die Produktion des Pirelli Kalenders wurde bereits 1967 sowie von 1975 bis 1983 eingestellt. Der beispiellose Covid-19-Notstand hat uns gezwungen, dies nun erneut zu tun. Wir werden zu gegebener Zeit zu dem Projekt zurückkehren, gemeinsam mit den Menschen, die aktuell mit uns daran gearbeitet haben», sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende und CEO von Pirelli, Marco Tronchetti Provera. (pd/ir)

 

www.pirelli.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK