29. Oktober 2019

VW gründet Firma, um autonomes Fahren voranzutreiben

Volkswagen gründet ein eigenes Unternehmen für autonomes Fahren. Die Volkswagen Autonomy GmbH (VWAT GmbH) mit Sitz in München und Wolfsburg sowie einer Tochtergesellschaft im Silicon Valley soll das Kompetenzzentrum für automatisierte Fahrzeuge ab Stufe 4 (Eingreifen des Fahrers nur noch im Notfall) werden.

VW gründet Firma, um autonomes Fahren voranzutreiben

2021 soll eine weitere Tochtergesellschaft in China dazukommen. Ziel ist es, ein selbstfahrendes System (SDS) zur Marktreife bringen. Erste Anwendungen konzentrieren sich auf den urbanen Personen- und Warentransport. Entwickelt werden soll auf lange Sicht ein Standardmodul für alle Konzernmarken.

 

Geleitet wird die Gesellschaft von Alexander Hitzinger, Senior Vice President für Autonomes Fahren des VW-Konzerns und Markenvorstand für Technische Entwicklung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. VWN in Hannover ist im Unternehmen Leitmarke für autonomes Fahren sowie für Mobility-as-a-Service (MaaS) und Transport-as-a-Service (TaaS) und wird entsprechende Special Purpose Vehicles (SPV), etwa Robo-Taxis und –Transporter entwickeln. Der Konzern plant die Kommerzialisierung in grossem Massstab für Mitte des nächsten Jahrzehnts.

 

Im Juli hatte Volkswagen eine engere Zusammenarbeit auf dem Gebiet des autonomen Fahrens mit Ford bekanntgegeben. Sie beinhaltet – vorbehaltlich behördlicher Zustimmung – eine Beteiligung an der auf Softwareplattformen für autonomes Fahren spezialisierte Firma Argo AI, die eng mit VWAT zusammenarbeiten wird. (pd/ir)

 

www.volkswagen.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK