05. Februar 2018

Super Bowl 2018: Die besten TV-Spots der Autohersteller

Auch zum 52. Super Bowl haben die Autohersteller tief ins Portemonnaie gegriffen um ihre Modellneuheiten in den Werbepausen ins beste Licht zu rücken. Schliesslich kosten 30 Sekunden während des Mega-Sports-Events in den USA knapp 5 Millionen Dollar. Die besten Spots sehen Sie hier.

Super Bowl 2018: Die besten TV-Spots der Autohersteller

Steven Tyler dreht mit dem Kia Stinger zum 52. Super Bowl die Zeit zurück.

Die Autowerbung gehört beim Super Bowl zur meist beachteten. Und auch wenn wir heute ohne einen Spot der Qualität «Kleiner Darth Vader» und ohne Mercedes-Benz, Audi und VW auskommen mussten (Mercedes schaltete immerhin vor dem Spiel), leisteten sich viele Autobauer intensive Werbezeiten im Super-Bowl-Umfeld.

 

Ram Trucks

Ram Trucks spannte Wikinger und die Rockband Queen für seine Trucks ein. Ein weiterer Spot bemüht Martin Luther King und viele Helden des Alltag, von Footballspielern über Cowboys bis hin zu werdenden Eltern.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=cqg5oc20nxk

 

Jeep

Drei Spots von drei Agenturen hatte Jeep im Rennen. Jeep sinniert passend zu seinen Geländewagenmodellen darüber, dass alle Strassen einmal enden. In einem Spot lieferte der Jeep abenteuerliche Erinnerungen für Jeff Goldblum – an seine Zeit im Jurassic Park.

https://www.youtube.com/watch?v=oMOljrWUUXc

 

Hyundai

Hyundai brachte in seinem Werbespot Patienten und Spender emotional zusammen.

https://www.youtube.com/watch?v=wJJqGh2HLM8

 

Lexus

Der japanische Autohersteller bot Action mit dem Marvel-Helden Black Panther.

https://www.youtube.com/watch?v=p65c5NaAcvk

 

Kia

Kia schickt «Aerosmith»-Sänger Steven Tyler mit dem neuen Stinger auf eine Zeitreise. Was die sportliche Limousine nicht alles kann.

https://www.youtube.com/watch?v=0YVbVXOjJv4

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring