15. Juni 2016

Neuer Direktor Netzentwicklung der FCA Switzerland SA

Fiat Chrysler Automobiles Switzerland SA hat mit Thierry Dewambrechies einen neuen Direktor Netzentwicklung. Sein Vorgänger Maurizio Cecco wird weiterhin den operativen Bereich der Netzentwicklung verantworten.

Neuer Direktor Netzentwicklung der FCA Switzerland SA

Thierry Dewambrechies neuer Direktor Netzentwicklung FCA Switzerland SA.

Der Franzose Thierry Dewambrechies ist ein ausgewiesener Fachmann insbesondere im Bereich der Netzwerkstrategie. Maurizio Cecco ergänzt diese Kenntnisse mit seinem Wissen über die kommerzielle Vertriebsstruktur der Automobilbranche hierzulande und verfügt über grosse Erfahrung für den zielführenden Einsatz von bestehenden und neuen Vertragspartnern. Dewambrechies und Cecco ergänzen sich damit optimal und haben zum Ziel, die bis anhin verfolgte Strategie der Netzentwicklung gemeinsam voran zu treiben.

 

Dewambrechies war zuletzt als Network Strategy Manager für FCA in Frankreich tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Automobilbranche in verantwortlichen Funktionen im Bereich der Netzentwicklung. Seine berufliche Laufbahn begann Dewambrechies im Jahre 2000 bei der Volkswagen Gruppe in Frankreich und hatte dort verschiedene Funktionen inne. Ab 2008 setzte er seine Laufbahn bei FCA in Turin fort, zunächst als Network Operations Manager für die Region EMEA, bevor er dann 2012 als Network Strategy Manager zu FCA nach Frankreich wechselte. (pd/ir)

 

www.fcagroup.com

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK