03. Mai 2016

Occasionsmarkt 2016 auf Rekordniveau

Der Handel mit Occasionen in der Schweiz ist im Höhenflug: In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres wechselten über 180‘000 Fahrzeuge den Besitzer. Das markiert einen neuen Rekord.

Occasionsmarkt 2016 auf Rekordniveau

Im ersten Quartal 2016 lief der Occasionshandel ungebremst weiter und konnte mit einem neuen Rekordhoch von 183‘808 verkauften Personenwagen abschliessen. Ein solch guter Wert wurde laut den Fahrzeugdaten-Spezialisten von auto-i-dat ag im ersten Quartal eines Jahres noch nie erreicht. Es übertraf sogar die sehr guten Vorjahre 2012 mit 181'872, 2013 mit 181'235, 2014 mit 181'624 und 2015 mit 176'716 Personenwagen deutlich.

 

Im Januar 2016 startete der Occasionshandel mit 62'146 Personenwagen-Verkäufen gegenüber den Vorjahren noch recht verhalten. Aber bereits im Februar zeichnete sich ein neuer, noch nie da gewesener Rekord von 58'833 verkauften Occasionen ab. Das waren rund 4000 PW mehr als im Rekord-Februar 2011. Der März zeigte sich dann ebenfalls von seiner besten Seite und schloss mit 61'829 Occasions-Verkäufen ab.


Will man eine Prognose für die kommenden drei Monate wagen, dürfte sich der Occasionshandel auf einem ähnlich hohen Niveau einpendeln. Bei den Gebrauchtwagen-Händlern dürfte das Geschäft laufen, wenn auch der Druck auf die Margen kaum nachlassen wird. Fest steht, dass auch in diesem Jahr genügend gute Occasionen zu haben sind. Zumal auch der Neuwagenhandel im ersten Quartal 2016 mit nur 0,4% weniger Neuzulassungen als 2015 aufwarten kann. (pd/ml)

 

www.auto-i-dat.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK