11. Februar 2014

Occasionsverkäufe laut auto-i auf Höchstniveau

65'251 Handänderungen melden die Fahrzeugdatenanalysten der Zürcher auto-i für Januar 2014. 65'406 Gebrauchte wurden im Januar 2013 neu immatrikuliert, 61'453 waren es 2012, 59'879 2011, 58'943 2010 und 48’358 2009.

Occasionsverkäufe laut auto-i auf Höchstniveau

Eigentlich hätte das milde Wetter noch mehr Gebrauchtwagenverkäufe als die tatsächlichen 65'406 Occasionen erwarten lassen. Aber die Jahrhundert-Schneemengen in den südlichen Landesteilen der Schweiz haben durch ihre eingeschneiten Fahrzeugparks ein neues Rekord-Verkaufsergebnis an Occasionen mit einem Minus von 0,24 Prozent bzw. 155 Personenwagen knapp verhindert.

 

auto-i-Gebrauchtwagenspezialist René Mitteregger dazu: «Zur Zeit werden viele sehr gepflegte und vor allem preisgünstige gebrauchte Autos angeboten. Im Moment stehen die Chancen recht gut, ein Schnäppchen zu finden. Doch lange dürfte dieser Zustand nicht mehr anhalten. Unsere permanenten Auswertungen zeigen, dass die Standzeiten, das heisst die Zeit, die ein Occasionsauto auf dem Platz des Händlers steht, permanent sinken.»

 

Die auto-i-Halterwechsel-Rangliste der Top 10 im Januar 2014 wird mit 9071 Occasionsverkäufen von Volkswagen klar angeführt. Rang 2 belegt Opel (4945), 3 Audi (4505), 4 BMW (4024), 5 Renault (3636), 6 Mercedes-Benz (3333), 7 Ford (3302), 8 Peugeot (3290), 9 Toyota (2840) und 10 Fiat (2665). (pd/ml)

 

www.auto-i-dat.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK