06. Februar 2014

Peugeot seit 25 Jahren Partner des SC Bern

Peugeot hat die langjährige Partnerschaft mit dem SC Bern erneut verlängert. Bis 2016 bleiben die Franzosen exklusiver Automobilpartner des SC Bern, so dass die Trikots der Spieler weiterhin in den Farben von Peugeot leuchten. Am Ende dieser Spielsaison werden Peugeot und der SCB ihre 25-jährige Partnerschaft feiern.

Peugeot seit 25 Jahren Partner des SC Bern

Die Peugeot (Suisse) SA hat den am Ende der Saison auslaufenden Vertrag mit dem SCB um zwei Jahre verlängert und bleibt damit bis Ende der Saison 2015/16 Goldsponsor des SCB. Peugeot steht in ihrem 24. Jahr als Sponsor des SC Bern. Die ausgezeichnete Zusammenarbeit und der Wunsch beider Unternehmen nach Kontinuität hatten massgeblichen Einfluss auf die Verlängerung der Partnerschaft, die im kommenden Mai ihr 25. Jahr in Angriff nimmt. Peugeot, offizieller Autopartner des SCB, wird wie bis anhin weiter auf den Trikots der ersten Mannschaft des SCB sowie an den Banden in der PostFinance-Arena präsent sein.

 

Olivier Gandolfo, Direktor der Peugeot (Suisse) SA, meint dazu: «Auch wenn Peugeot im Jahr 2012 nach Zürich gezogen ist, war und ist sein Herz seit 63 Jahren in Bern. Daher ist es selbstverständlich, dass wir unsere Treue gegenüber der Stadt beweisen, indem wir Treue zu jenen zeigen, welche die Stadt vibrieren lassen... die Spieler des SCB. 25 Jahre sind eine Generation bei den Menschen und fünf Generationen bei den Automobilherstellern. Man stelle sich vor wie viele Schlitt-schuhe, Helme und Mannschaften durch Peugeot bereits transportiert wurden.» (pd/ml)

 

www.peugeot.ch

www.scb.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK