22. Juni 2012

Bridgestone entwickelt synthetischen Kautschuk

Bridgestone und Ajinomoto Co., Inc. entwickeln gemeinsam synthetischen Kautschuk aus Biomasse. Das Ziel der beiden Unternehmen ist die Entwicklung von Reifen aus 100 Prozent nachwachsenden Rohstoffen.

Bridgestone entwickelt synthetischen Kautschuk

Bridgestone hat erfolgreich synthetischen Kautschuk aus Isopren polymerisiert. Das aus Biomasse hergestellte Isopren wurde von Ajinomoto Co., Inc. geliefert, einem Partner bei der Entwicklung von synthetischem Gummi für Reifen.

 

Parallel zur wachsenden Anzahl der Autos weltweit wird auch die Nachfrage nach Reifen steigen. Daher hat sich die Bridgestone Gruppe zum Ziel gesetzt, die Entwicklung von Technologien und Geschäftsmodellen zu fördern, die in stärkerem Maße recyclingfähige und erneuerbare Ressourcen nutzen, um eine nachhaltige Gesellschaft aufzubauen.


Bridgestone unterstützt eine Reihe von Initiativen zur Herstellung von „100 Prozent nachwachsenden Rohstoffen" bis 2050. IR aus erdölabhängigen Basisrohstoffen ist allerdings ein Markt mit beschränktem Angebotspotenzial. Daher sucht die Unternehmensgruppe nach Wegen, um Rohstoffe aus erneuerbaren Ressourcen zu gewinnen und so die Versorgung auf der Basis von nachhaltigen Ressourcen sicherzustellen.


Nun wurde polymerisiertes IR erfolgreich mit Hilfe von Isopren gewonnen, das von Ajinomoto aus Biomasse hergestellt wurde. Dieses Unternehmen besitzt die weltweit fortschrittlichsten Fermentierungstechnologien. Die Entwicklung könnte eine wichtige Triebfeder sein, um das Ziel der Gruppe zu erreichen: eine nachhaltige Gesellschaft. Ferner kann IR, das mit Hilfe der konzerneigenen Polymerisationskatalyse mit Isopren aus Biomasse verbunden wird, die praktische Umsetzbarkeit von IR bestätigen. (pd/ml)

 

www.bridgestone.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK