12. Februar 2010

Wert der Farbe bei Occasionsautos: Schwarz am beliebtesten

Wie eine Analyse des Internet-Vergleichsdiensts comparis.ch zeigt, werden schwarze Occasionsautos am teuersten verkauft, und auf Platz zwei folgen Silber und Grau. Farbenfrohe Autos sind bis zu einem Fünftel günstiger zu haben als schwarze Fahrzeuge.

Wert der Farbe bei Occasionsautos: Schwarz am beliebtesten

Schwarz, Silber und Grau sind die beliebtesten Autofarben: Occasionen erzielen einen höheren Preis als bunte Autos der selben Modellreihen.

Zu welchem Preis eine Occasion verkauft werden kann, hängt nicht nur vom Zustand des Autos, der Marke, dem Fahrzeugtypen, Kilometerstand oder dem Alter des Fahrzeugs ab, sondern auch von der Farbe. Dies zeigt eine Analyse des Internet-Vergleichsdiensts comparis.ch: Schwarze Fahrzeuge erzielen bei einem Weiterverkauf den besten Preis, gefolgt von Silber und Grau. Wer hingegen eine Occasion in der Farbe Violett, Türkis oder Bordeaux verkaufen will, erhält dafür wesentlich weniger. Diese Farben belegen das Ende der Farbrangliste.

 

Schwarze Autos haben schon vor einem Jahr zu den beliebtesten Occasionen gezählt und so den höchsten Preis aller Gebrauchtwagen erzielt. Silberfarbene Fahrzeuge belegen wie im Vorjahr den zweiten Platz, haben aber etwas an Popularität eingebüsst und müssen sich diesen Platz nun mit grauen Occasionen teilen.

 

Einen stetigen Aufstieg erfährt die Farbe Weiss: Im Jahr 2006 haben weisse Autos noch den 16. Platz im hinteren Teil der Rangliste belegt. Seither ist die Beliebtheit von weissen Gebrauchtwagen jedes Jahr gestiegen. Dieses Jahr belegen sie einen Platz auf dem Podest. Eine umgekehrte Entwicklung haben dunkelgrüne Autos gemacht. Im Jahr 2006 haben diese noch den guten vierten Rang belegt. Dann folgte ein stetiger Abstieg. Auch dieses Jahr verlieren dunkelgrüne Occasionen im Vergleich zum Vorjahr erneut an Wert und belegen mittlerweile den 15. Rang. Noch weniger beliebt als Dunkelgrün und dementsprechend günstig zu haben sind Fahrzeuge in den Farben Violett, Türkis und Bordeaux. Autos in diesen Farben sind bis zu 20 Prozent günstiger als das gleiche Auto in Schwarz.

 

Den Wert von Occasionsautos berechnet comparis.ch anhand eines statistischen Modells. Dabei werden alle Parameter wie Kilometerstand, Alter und Leistung konstant gehalten, um den Einfluss der Farbe auf den Fahrzeugwert zu bestimmen. Die verwendeten Gebrauchtwageninserate stammen aus dem Comparis-Automarkt. comparis.ch hat rund eine Million Occasionsanzeigen aus dem Jahr 2009 ausgewertet. (pd/sag)

 

www.comparis.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK