08. Februar 2010

Mehr als nur Öl

«It's more than just oil. It's liquid engineering» lautet die Castrol-Werbebotschaft. Und die Schmiermittel-Spezialisten bieten ihren Partnern tatsächlich viel mehr als einfach nur Öl, so beispielsweise ein umfangreiches Schulungsangebot.

Caroline Oetiker, Marketing Manager (rechts) und Emilie Knecht, Marketing Activation Executive betreuen das Castrol-Schulungsprogramm.

Unter der Bezeichnung «Professional Offer» stellt Castrol seinen Vertriebspartnern Aus- und Weiterbildung zur Verfügung, damit diese im immer komplexeren und härter werdenden Markt noch besser bestehen können. Zum für Castrol-Kunden kostenlosen Schulungsangebot zählen unter anderem Werkstatt-Abende, das Ausbildungsprogramm «Red Carpet» sowie eine Online-Schulung.

 

Werkstatt-Abend

Die Werkstatt-Abende sind gewissermassen «Einführungskurse» und richten sich an neue Vertriebspartner. Von den Castrol-Aussendienstmitarbeitern durchgeführt, werden Grundkenntnisse über Schmierstoff sowie Informationen zum Traditionsunternehmen Castrol vermittelt. Schliesslich ist es für jeden Garagenbetrieb wichtig, dass alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt sowohl die technischen Details als auch die wirtschaftliche Bedeutung von Schmierstoffen verstehen.

 

«Red Carpet»

Das Ausbildungsprogramm «Red Carpet» richtet sich an Kundendienstberater im After-Sales-Bereich. Dabei geht es jedoch bei weitem nicht nur um Schmiermittel. Caroline Oetiker, Marketing Manager bei Castrol: «Ziel der Schulung ist, die Kundenberater zu umsatzorientierten Dienstleistungsverkäufern weiterzubilden.» Das Kerngeschäft von Castrol ist und bleibt aber selbstverständlich die Entwicklung und der Verkauf von Hochleistungs-Schmiermitteln, und die «Red Carpet»-Schulungen werden von einem externen, erfahrenen Trainer geleitet. Ein Kurs dauert einen halben Tag und wird vor Ort, in der Werkstatt des jeweiligen Castrol-Partners durchgeführt, denn «wir legen sehr grossen Wert auf Authentizität», erklärt Caroline Oetiker, «die Teilnehmer werden während des Kurses mit alltäglichen Kundensituationen konfrontiert. Da ist es wichtig, dass diese Rollenspiele auch im gewohnten Umfeld stattfinden.»

Und das Training wird nach Möglichkeit an den jeweiligen Betrieb und seine spezifischen Bedürfnisse adaptiert. Dazu Emilie Knecht, Marketing Activation Executive: «Selbstverständlich sprechen wir vorgängig mit dem Geschäftsführer der Firma, in welcher der Kurs stattfindet. Dabei erfahren wir auch, wo dieser allfällige Schwachstellen in seinem Betrieb sieht, die wir dann im Kurs gezielt behandeln können.»

 

Online-Training

Mit dem Online-Training bietet Castrol die Möglichkeit, sich selbständig weiterzubilden. Das Angebot richtet sich an Servicemitarbeiter mit Kundenkontakt sowie Kundendienstberater im Aftersales und Teileverkauf. Aufgeteilt in die beiden Schulungsmodule «Schmierstoffe» und «Verkauf» bietet das Online-Training eine gute Möglichkeit, sich «häppchenweise» in die Themenbereiche einzuarbeiten. Emilie Knecht: «Dazu ist nun gerade ein guter Moment, denn Castrol verlost unter allen Teilnehmern, die das Online-Training bis am 15. März erfolgreich abschliessen, zwei Tickets zur FIFA Fussballweltmeisterschaft Südafrika 2010 inklusive Flug und Hotel.» Der Schmiermittel-Hersteller ist offizieller Hauptsponsor des weltweit beachteten Sport-Grossanlasses. (sag)

www.castrol.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK