08. Februar 2010

Motivations-Event «Driving Camp»:

So bereiten sich Stieger-Mitarbeiter auf den Autosalon Genf vor!

Motivations-Event «Driving Camp»:

Vordere Reihe (v.l.): Eugen Stieger, Rainer Fiedler, Stephan Rissi. Hintere Reihe (v.l.): Charly Affolter, Robert Thun.

 

Pachfurth (A) – «Hier erleben Sie Emotionen, von denen Sie vorher nicht einmal ahnten, dass es sie gibt!» Mit diesem Slogan wirbt der Erlebnispark «Driving Camp» im österreichischen Pachfurth. Und genau das erlebten die Mitarbeiter des DMS-Anbieters Stieger Software, welche sich hier auf unorthodoxe Weise Motivation für ihre Messepräsenz in Genf holen durften. 

 

Exzellenz am Salon

«Ziel war es, Kraft zu sammeln und Motivation zu gewinnen, um in Genf unsere Standbesucher exzellent betreuen zu können und die zehn Tage mit grossem Erfolg über die Bühne zu bringen», erklärt Stephan Rissi, Marketing- und Verkaufsleiter bei Stieger.

 

Simulatives Autohaus

Um seinem Messe-Team eine optimale Vorbereitung geben zu können, holte Stieger eigens den auf Motivation von Messepersonal spezialisierten Aloys Broekmans aus Hannover (D). Rissi: «Broekmans arbeitet sehr intensiv mit Importeuren in Deutschland und Österreich zusammen und hat auch uns entsprechend vorbereitet. Das Training fand übrigens im einzigartigen ‹simulativen Autohaus› statt, welches ebenfalls Teil des Driving Camps in Pachfurth ist.» (uhl)

 

www.stieger.ch

www.drivingcamp.at

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK