05. Februar 2010

Toyota Schweiz informiert über Gaspedal-Rückrufaktion

Toyota wird Schweizer Kunden persönlich anschreiben, deren Fahrzeuge im Hinblick auf das Gaspedal überprüft und modifiziert werden sollen. Der Importeur informiert zudem auf seiner Homepage und hat eine spezielle Telefonnummer für besorgte Kunden eingerichtet.

Toyota Schweiz informiert über Gaspedal-Rückrufaktion

Toyota Schweiz hat für seine Kunden eine spezielle Website und eine telefonische Hotline eingerichtet, um über die Rückrufaktion zu informieren.

Lesen Sie das Originalcommuniqué von Toyota Schweiz:

 

Toyota Schweiz wird in Kürze alle Kunden in der Schweiz persönlich anschreiben, deren Fahrzeuge im Hinblick auf das Gaspedal überprüft und modifiziert werden sollen. Die Zahl der zu überprüfenden Fahrzeuge liegt in der Schweiz unter zehn Prozent des gesamten schweizerischen Toyota Fahrzeugbestandes (rund 320'000 Fahrzeuge). Es sind uns bis zum heutigen Zeitpunkt in der Schweiz keine Fälle betreffend mangelhafte Gaspedale gemeldet worden.

 

Sobald die erforderlichen Teile zur Behebung des Mangels bei uns eingetroffen sind, werden wir sowohl die Besitzer der betroffenen Fahrzeuge als auch diejenigen der nicht betroffenen Fahrzeuge benachrichtigen. Dies sollte in Kürze der Fall sein. In voraussichtlich sechs bis acht Wochen sollte die ganze Aktion abgeschlossen sein.

 

Die Toyota AG wird ihre Kunden über die bevorstehende Aktion weiterhin informieren. Neufahrzeuge, die sich beim Händler zur Auslieferung an den Kunden befinden, werden vor der Übergabe an den Kunden überprüft und falls notwendig modifiziert. Damit stellt Toyota Schweiz sicher, dass die erforderliche Modifikation zügig und lückenlos auf dem Schweizer Markt umgesetzt wird.

 

Umfassende Informationen zu dem Rückruf stellt Toyota Schweiz im Internet auf www.toyota.ch bereit. Auf dieser speziell für die Kunden eingerichteten Webseite gibt es ausserdem die Möglichkeit, über die Adresse kundendienst@toyota.ch Fragen an den technischen Kunden-Service von Toyota Schweiz zu richten. Unter der Nummer 062 / 788 86 66 wurde zudem eine spezielle Kunden-Hotline eingerichtet, an die sich die Kunden während den Geschäftsöffnungszeiten wenden können.

 

Die Massnahme zur Behebung des Problems besteht darin, ein präzise gefertigtes Distanzstück in das Gaspedal einzusetzen. Mit Hilfe dieses Distanzstückes wird der Anpressdruck zwischen zwei Oberflächen reduziert, was zu einer geringeren Reibung führt. Das Distanzstück verstärkt zudem die Druckkraft der Feder, die das betätigte Gaspedal in seine ursprüngliche Position zurückbringt.

 

Kondenswasser, das durch den Einsatz der Heizung bei kalten Temperaturen oder durch andere Ursachen entsteht, kann zu erhöhter Reibung innerhalb des Bauteils führen. Wenn dies geschieht, besteht die Möglichkeit, dass das betätigte Gaspedal in seltenen Fällen langsamer als gewohnt in seine ursprüngliche Position zurückkehrt, oder in sehr seltenen Fällen in der betätigten Position verbleibt.

 

«Die Sicherheit unserer Kunden geniesst bei Toyota höchste Priorität», so Philipp Rhomberg, Generaldirektor Toyota Schweiz. «Wir wissen, dass die aktuelle Situation unseren Kunden Sorgen bereitet. Wir entschuldigen uns bei allen Betroffenen für die verursachten Unannehmlichkeiten. Gleichzeitig versichere ich Ihnen, dass Toyota gemeinsam mit ihren Händlern alles tun wird, um die Überprüfung und Modifikation der betroffenen Fahrzeuge schnell und lückenlos umzusetzen.»

 

www.toyota.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK