14. Januar 2010

Gyso AG mit neuartigem Rollvorhang

Die in Kloten ansässige GYSO AG hat in Zusammenarbeit mit der Bieri Blachen AG eine rollbare Trennwand zwischen Arbeitsplätzen in Carrosserien entwickelt und ins Sortiment aufgenommen. Rechtzeitig traf sich das GYSO-Aussendienstteam zu einer detaillierten Weiterbildung. Mehr in der AUTO&Carrosserie 1-2 2010.

Gyso AG mit neuartigem Rollvorhang

Ideal und schnell: Der neuartige Rollvorhang trennt zwei Arbeitsplätze für mehr Effizienz.

Die Gyso-Spezialisten bieten nämlich ab sofort Rollvorhänge und Raumabgrenzungen für Vorbereitungs- und Spot Repair-Arbeitsplätze in Carrosserien. Diese werden bei Bieri hergestellt, weshalb hier der ideale Ort war, um sich mit der Produkteneuheit vertraut zu machen. In der mehrstündigen Ausbildung erfuhren die Profis, dass es Rollplanen mit Handkurbel und Elektroantrieb gibt, die bei Bedarf innerhalb weniger Sekunden heruntergelassen oder geöffnet werden können. Damit ergeben sich in vielen Carrosserien neue Möglichkeiten.

Diese GYSO-Mitarbeiter auf Bild 1 sind mit der innovativen Produkte-Neuheit bestens vertraut:

Die Gyso-Truppe: Stehend von li. nach re.: Roland Schär (Aussedienst AD), Alfred Friederich (AD), Fedele Verardi (AD), Martin Steimle (AD), Daniel Roos (AD), Martin Bähni (Bereichsleiter) Dominik Beglinger (Sachbearbeiter), Antonio Nolfo (AD), Jean-Marie Jobin (AD), Mario Widmer (AD), Tullio Diano (AD).
Kniend von li. nach re.: Roland Gysel (Inhaber GYSO AG), Andreas Stocker (Anwendungstechniker), Markus Schatz (AD).

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK