03. Januar 2010

Wohnmobilhersteller Hymer in den roten Zahlen

Hymer, Freizeitfahrzeugspezialist mit Sitz in Bad Waldsee, meldet für das Geschäftsjahr 2008/2009, das am 31. August 2009 endete, rote Zahlen. Nach einem drastischen Absatzeinbruch betrug der Verlust 42,7 Mio Euro.

Wohnmobilhersteller Hymer in den roten Zahlen

Verkauften sich letztes Jahr schlecht: Freizeitfahrzeuge von Hymer.

Der Hersteller von Wohnmobilen und Caravans, zu dessen Markenportfolio viele bekannte Marken von Campingfahrzeugen zählen, hatte im vorangegangenen Geschäftsjahr noch 17,3 Mio Euro verdient.

 

Der Umsatz sank um 29 Prozent auf 654,5 Mio Euro. Hymer hatte angesichts der sinkenden Nachfrage die Produktion deutlich gedrosselt und die Belegschaft reduziert. Nach Auskunft des Unternehmens bedingten Sozialpläne, außerordentliche Abschreibungen, Wertberichtigungen und Einmalkosten zwei Drittel des Verlusts. (Quelle: Auto-Medienportal)

www.hymer.com

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK